Veröffentlicht inGifhorn

Wittingen: Heftige Rauchwolke! Boot geht in Flammen auf – zwei Verletzte

Brand Wittingen
Seit Sonntagmittag versucht die Feuerwehr ein 12 Meter langes Boot in Wittingen zu löschen. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa | Stefan Sauer

Wittingen. 

Über dem Hafen von Wittingen ist am Sonntagnachmittag eine große Rauchwolke zu sehen gewesen.

Grund war ein Bootsbrand im Sporthafen Wittingen am Elbe-Seitenkanal.

Polizei Wittingen bestätigt Boots-Brand

Gegen 13.30 Uhr war das im Sporthafen Wittingen liegende Boot in Flammen aufgegangen. Laut Feuerwehr handelt es sich um ein etwa zwölf Meter langes Boot.

+++ VW: Frachter gesunken! Trauriges Schicksal für Luxus-Schlitten auf hoher See +++

„Die Löscharbeiten laufen noch. Wahrscheinlich, bis das Boot entweder komplett ausgebrannt oder vollständig mit Schaum gefüllt ist“, sagte ein Polizeisprecher am Nachmittag zu News38.

Zwei Verletzte bei Feuer in Wittingen

Wie der Sprecher sagte, befanden sich zwei Personen auf dem Boot. Wahrscheinlich haben sie zu viel Rauch eingeatmet, daher brachte der Rettungsdienst die beiden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

———————

Mehr Themen:

———————

Wie es zu dem Feuer kam ist bisher noch ungeklärt. Die Ermittlungen könnten erst nach den Löscharbeiten erfolgen.

———————

Der Sporthafen Wittingen:

  • künstlich geschaffener Binnensporthafen
  • liegt am Elbe-Seitenkanal
  • hat 58 Festliegeplätze und 12 Gastliegeplätze
  • Wassertiefe beträgt 1,30 bis 1,40 Meter
  • Angeln ist hier verboten

———————

Anwohner aus Hankensbüttel und Wittingen wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Autofahrer sollten, wenn möglich, einen großen Bogen um den Hafen an der B244 machen. (mbe)