Veröffentlicht inGifhorn

Kreis Gifhorn: Mann aus Schwülper bei NDR-Quizshow – bei seinem Geheimnis beißen die Promis auf Granit

Niedersachsen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst

Schwülper. 

Ein Mann aus dem Kreis Gifhorn lässt Prominente rätseln! Der 82-jährige Martin Sklorz aus Schwülper ist zu Gast bei „Kaum zu glauben!“ gewesen. Dabei handelt es sich um eine NDR-Quizshow, die von Kai Pflaume moderiert wird.

Die prominenten Rategäste bissen sich am Geheimnis des Mannes aus dem Kreis Gifhorn allerdings die Zähne aus.

Kreis Gifhorn: Was hat Sänger Wincent Weiss mit dem Geheimnis des Mannes aus Schwülper zu tun?

Am Sonntagabend rätselten Bernhard Hoecker, Reinhold Beckmann, Klara Deutschmann und Wincent Weiss als prominente Raterunde bei Kai Pflaume in der NDR-Show „Kaum zu glauben!“. Die Promis sollten die unglaublichen Talente und Geschichten der eingeladenen Gäste erraten. Einer dieser Menschen war der 82-jährige Martin Sklorz aus Schwülper.

Mit dem Hinweis „Wenn’s nach Martin ginge, dann müsste Wincent Weiss seinen Namen ändern“ startete die Fragerunde. Bernhard Hoecker konnte sofort erahnen, dass Martin etwas erfunden haben musste. Doch was? Und was hat der Sänger Wincent Weiss damit zu tun? Mit Ja-oder-Nein-Fragen versuchten die Promis, dem 82-Jährigen auf die Schliche zu kommen – vergeblich.

——————————————

Weitere News aus dem Kreis Gifhorn:

——————————————

Kreis Gifhorn: Was hat Martin Sklorz aus Schwülper erfunden?

Am Ende kam heraus, dass Martin Sklorz den Tennissport reformierte: Seinetwegen waren Tennisbälle ab 1972 bei offiziellen Turnieren nicht mehr weiß, sondern gelb! Damals war er Leiter des Sportzentrums an der TU Braunschweig und kam auf Basis von Forschungen zu dem Schluss, dass Tennisspieler gelbe Bälle besser sehen als weiße. Daraufhin wurden gelbe Bälle im Tennissport standardmäßig eingesetzt, die weißen Bälle wurden abgelöst.

Die Promis kamen sogar auf die Idee, dass Martins Erfindung etwas mit Farben zu tun haben könnte – das Rätsel konnten sie aber trotzdem nicht vollständig knacken. Deshalb ging Martin als Gewinner aus der NDR-Quizshow. Neben Ruhm und Ehre gab es dann noch 1.000 Euro Sieges-Premie mit auf den Weg. Was für eine Story! (lb)