Harz 

Harz: Autofahrer fährt ungebremst auf Landmaschine auf – Rettungshubschrauber im Einsatz

Im Harz hat es einen schweren Unfall gegeben.
Im Harz hat es einen schweren Unfall gegeben.
Foto: Matthias Strauß

Im Harz hat es am Dienstagnachmittag auf der L87 zwischen Osterwiek und Berßel (Sachsen-Anhalt) einen schlimmen Unfall gegeben.

Die beiden Orte im Harz, die nahe der A36 und nur 20 Kilometer von Bad Harzburg entfernt liegen, sind durch die L87 verbunden. Dort war ein Mann (42) mit seiner selbstfahrenden Arbeitsmaschine unterwegs.

Autofahrer fährt ungebremst auf Landmaschine im Harz auf

Wie die Polizei mitteilte, hat ihn ein 65-jähriger Autofahrer anscheinend übersehen und ist ungebremst auf die Landmaschine aufgefahren.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

In weiterer Folge wurden die beiden Fahrzeuge in den Graben geschleudert.

Beide Männer mussten schwerverletzt ins Krankenhaus im Harz

Der 42-Jährige wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht.

+++ Okercabana in Braunschweig: Betreiber sagen Beachclub ab – auch wegen leergefegter Baumärkte +++

----------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  • Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  • Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  • Stabile Seitenlage.
  • Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

----------------

Der 65-jährige Mann erlitt ebenfalls schwere Verletzungen und wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Laut Polizei dauerten die Bergungsarbeiten bis in die Abendstunden. (fb)