Harz 

Harz: Dorf zu Weihnachten kaum wiederzuerkennen - dieser Ort lockt Hunderte Besucher an

Im Harz kannst du die berühmte Szene der Weihnachtskrippe hautnah erleben. (Archivbild)
Im Harz kannst du die berühmte Szene der Weihnachtskrippe hautnah erleben. (Archivbild)
Foto: picture alliance/dpa | Swen Pförtner

Göttingen. Es ist wohl eine der beliebtesten Weihnachtsgeschichten – und die kannst du im Harz jedes Jahr hautnah erleben!

Es geht um die Krippen-Erzählung von Jesus. Ein Harzer Dorf verwandelt sich jedes Jahr in den Schauplatz der Weihnachtsgeschichte. Das lockt normalerweise Hunderte Besucher an. Doch wie sieht das während Corona aus?

Weihnachtliche Zeitreise im Harz

Lebensgroße Figuren von den Heiligen Drei Königen, Jesus und Maria ziehen jährlich unzählige Besucher in ein kleines Dorf in Niedersachsen.

Die Bürger des Ortes Wieda im Landkreis Göttingen verwandeln 23 Hauseinfahrten und Vorgärten in ein Weihnachts-Paradies. Das Besondere: Sie stellen die Krippenszenen nach. Und das mit Figuren in Lebensgröße! Diese werden selber von den jeweiligen Hausbewohnern gebaut.

Und das zieht normalerweise die Schaulustigen nur so an! Doch auch hier ist dieses Jahr mit Corona einfach alles anders.

Die Besucherzahlen seien in diesem Winter durchwachsen, sagte Klaus-Erwin Gröger, einer der Organisatoren des Krippendorfes. „Viele Menschen kommen vorbei und spazieren von Krippe zu Krippe“, sagte er.

Harz: Krippenweihnacht zieht Besucher an

Die Krippenkulisse ist rund 2,5 Kilometer lang. Normalerweise ziehen auch die zahlreichen Veranstaltungen Besucher nur so an.

Doch viele Auftritte mussten in den vergangenen Wochen abgesagt werden. Dennoch: Am dritten Adventswochenende kamen mindestens 500 Besucher. „Das ist für so einen kleinen Ort in Ordnung“, sagte Gröger.

---------------------------

Das ist der Harz:

  • ein Mittelgebirge in Deutschland
  • ist das höchste Gebirge Norddeutschlands
  • liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • im Westen haben die Landkreise Goslar und Göttingen Anteile am Harz
  • hat eine Fläche von 2.226 Quadratkilometern

---------------------------

Die Wiedaer Krippenweihnacht ist noch bis zum 6. Januar aufgestellt. Und sogar ein paar Veranstaltungen können stattfinden. Allerdings: Die traditionelle Krippenausstellung im Rathaus wurde schon abgesagt.

Weihnachtliche Veranstaltungen im Harz

Am letzten Adventswochenende treten am Freitagabend die Harzer Meisterjodler in der örtlichen Lutherkirche auf. Am Sonntag spielt dann auch endlich ein Posaunenchor am Punschtreff. Der musste bisher geschlossen bleiben.

Außerdem gibt es Glühwein und Bratwurst. Allerdings greift auch hier die 2G-Regel. Besucher müssen also geimpft oder genesen sein. Bisher hielten sich laut Gröger immer alle Gäste an die Regeln.

---------------------------

Das gibt's Neues im Harz:

---------------------------

Für die Kleinen wird der 22. Dezember nochmal interessant. Denn da ist Kinderweihnacht geplant. „In diesem Jahr in abgespeckter Form“, sagte Organisator Gröger. So wird es beispielsweise keine Lesung geben. Den kostenlosen Punsch können die Kinder aber trotzdem abstauben. (mbe)