Veröffentlicht inHarz

Harz will zahlreiche Besucher anlocken – mit DIESEM Angebot soll es klappen

Harz will zahlreiche Besucher anlocken – mit DIESEM Angebot soll es klappen

Harz will zahlreiche Besucher anlocken – mit DIESEM Angebot soll es klappen

Harz will zahlreiche Besucher anlocken – mit DIESEM Angebot soll es klappen

Das ist der Harz

Goslar. 

Es ist wieder soweit! Nach einem Jahr Zwangspause kann ein besonderes Angebot im Harz wieder starten.

Das Ziel ist es, mehr Besucher zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten zulocken. Denn der Harz hat noch viel mehr als weiße Wanderwege im Winter zu bieten.

Harz: Über 100 Veranstaltungen in vier Wochen

Die Organisatoren des diesjährigen Harzer Kultur-Winters stellen über 100 Veranstaltungen auf die Beine. Damit wollen sie die Gäste in das Mittelgebirge locken.

————————-

Das ist der Harz:

  • ein Mittelgebirge in Deutschland
  • ist das höchste Gebirge Norddeutschlands
  • liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • im Westen haben die Landkreise Goslar und Göttingen Anteile am Harz
  • hat eine Fläche von 2.226 Quadratkilometern

————————-

Startschuss fällt am Freitag (28. Januar). Bis zum 20. Februar können Besucher den Harz von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Der Fokus liegt dabei auf den geschichtlichen Teilen des Gebirges.

Es ist bereits der 14. Harzer Kultur-Winter, wie der Harzer Tourismusverband am Mittwoch mitteilte. Letztes Jahr musste er aufgrund der Coronapandemie ins Wasser fallen. Deswegen wird sein Comeback umso schöner! Denn 18 Veranstalter aus 17 Orten haben sich für Kulturbegeisterte ordentlich was einfallen lassen.

Besondere Harz-Attraktionen für Kinder

Und die Auswahl ist mehr als vielseitig! Neben einem Sternhimmelerlebnis im Harzplanetarium Wernigerode, kann das einstige Leben der Mönche aus dem Zisterzienser Museum im Kloster Walkenried bei einer Führung im Kerzenschein nacherlebt werden.

————————-

Mehr Themen für dich:

————————-

Aber auch die kleinen Harzbegeisterten kommen auf ihre Kosten! Im Südharz können sie sich auf die Suche nach Fledermäusen machen oder in der Glasmanufaktur Harzkristall ihre eigenen Glasmurmeln entwerfen. Das absolute Highlight ist aber das Schlossgespenst auf dem Schloss Wernigerode! (red/dpa)

Alle Termine und Veranstaltungen können direkt beim Harzer Tourismusverband erfragt oder auf ihrer Internetseite nachgeschaut werden. (Hier geht’s zu den Terminen.)