Harz 

Harz: Lebensgefahr – HIER will die Polizei genau hingucken

Das ist der Harz

Das ist der Harz

Beschreibung anzeigen

Das Wetter zu Ostern wird meist trocken und sonnig. Klar, dass es da viele Menschen auch Richtung Harz zieht. Sei es für eine Wandertour, oder aber, um einen Motorradausflug zu machen.

Die kurvenreichen Routen über Landes- und Bundesstraßen im Harz gelten schon lange als beliebte Anlaufstelle. Doch die Polizei betont, dass darin auch immer wieder eine oft unterschätzte Gefahr liegt – und genau deshalb wollen die Beamten über Ostern genau hingucken.

Harz: HIER will die Polizei genau hingucken

Im ganzen Süden Niedersachsens soll es über das Osterwochenende verstärkte Kontrollen geben. Vor allem kurvenreiche Landes- und Bundesstraßen hat die Polizei im Blick.

-----------------------

Mehr Infos zum Harz:

  • ein Mittelgebirge in Deutschland
  • ist das höchste Gebirge Norddeutschlands
  • liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • im Westen haben die Landkreise Goslar und Göttingen Anteile am Harz
  • hat eine Fläche von 2.226 Quadratkilometern

-------------------------

Im Harz sowie im Weserbergland solle deshalb etwa die Geschwindigkeit gemessen werden. „Eine Hauptunfallursache der Motorradfahrenden ist in vielen Fällen eine nicht angepasste Geschwindigkeit sowie das Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit“, sagt Polizeihauptkommissar Jörg Arnecke.

Tourismusverband im Harz appelliert an Biker

Die Tourismusverbände im Harz und der Solling-Vogler-Region riefen Biker und Bikerinnen dazu auf, aufeinander Rücksicht zu nehmen. Die Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes, Carola Schmidt, appellierte an die Vernunft der Fahrer: Gerade im Frühjahr gebe es in den Mittelgebirgen vielfach auch schwere Unfälle. Der Großteil der Biker sei allerdings rücksichtsvoll unterwegs.

---------------------

Mehr aus dem Harz:

---------------------

Streckensperrungen etwa wegen Lärmschutzes seien aber nicht geplant, heißt es. (dpa)