Harz 

Pfingsten im Harz: Diese fünf Ziele erreichst du mit dem 9-Euro-Ticket

Das ist der Harz

Das ist der Harz

Beschreibung anzeigen

Goslar/Wernigerode. Pfingsten steht vor der Tür – und das Wetter verspricht Sonne und Sommer-Feeling. Fehlt nur noch ein gutes Ausflugsziel. Und welcher Ort bietet mehr Möglichkeiten als der Harz?

Wer das 9-Euro-Ticket dafür nutzen möchte, hat Glück. Denn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichst du auch über Pfingsten richtig spannende Ziele im Harz. Welche das sind, erfährst du hier.

Pfingsten im Harz: Schloss Wernigerode

Wer Lust auf eine Reise ins Mittelalter hat, kann sich auf einen guten Tag im Harz freuen. Das Schloss Wernigerode ist im 12. Jahrhundert gebaut worden – und mit dem 9-Euro-Ticket auch problemlos erreichbar.

Wenn du in Braunschweig am Hauptbahnhof in den Erixx steigst, bist du am Pfingstmontag in etwas mehr als eineinhalb Stunden am Schloss – und das nur mit einem Umstieg in Vienenburg. Kinder unter sechs Jahren zahlen hier gar nichts – eine Familienkarte kostet 17,50 Euro.

Harz: Naturerlebnis an Pfingsten – Iberger Tropfsteinhöhle

Vorsicht, hier musst du dich ducken! Denn es geht in die Tiefen des Iberg. In der Tropfsteinhöhle treffen sich Faszination und Grusel-Feeling gleichermaßen. Das Beste: Die Höhle ist ebenfalls mit dem 9-Euro-Ticket zu erreichen.

Beim Ausflug am Pfingstsonntag steht nur ein Umstieg in Gittelde/Bad Grund bevor – in eineinhalb Stunden erreichst du dann das Höhlen-Erlebniszentrum. Führungen gibt es zwischen 10 und 17 Uhr.

Pfingsten zur Harzer Schmalspurbahn

Mit der Dampflock durch die magischen Harz-Berglandschaften? Auch das ist mit dem 9-Euro-Ticket möglich. Du kannst von Braunschweig aus ganz einfach bis nach Wernigerode fahren – und hier dann in die Lok der Harzer Schmalspurbahn einsteigen. Auch das ist im 9-Euro-Ticket inklusive.

Einziges Manko: Die Brockenbahn kannst du mit dem Ticket nicht nutzen. Für die Strecke zwischen Drei Annen Hohne und dem Brocken brauchst du noch mal einen Extra-Fahrschein. Sonderzüge der Harzer Schmalspurbahn, wie die Schlemmertouren oder den Traditionszug, kannst du mit dem 9-Euro-Ticket auch nicht nutzen.

Pfingst-Wanderung im Harz auf dem Baumwipfelpfad Bad Harzburg

Wer die Feiertage eher sportlich verbringen möchte, kann mit Bus und Bahn auf eine Pfingst-Wanderung gehen. Der Baumwipfelpfad in Bad Harzburg bietet auf 1.000 Metern eine tolle Aussicht – und das aus schwindelerregender Höhe. Kreuz und quer wirst du hier durch die Baumkronen des Nationalparks geführt. Auch spannend: Es gibt 50 verschiedenen Plattformen, auf denen du etwas erleben oder lernen, aber auch zur Ruhe kommen kannst.

+++ Vorsicht vor Katzen-Babys! IHNEN solltest du auf keinen Fall zu nahe kommen +++

Und mit dem 9-Euro-Ticket kommst du aus der Region38 auch hier problemlos hin. Aus Braunschweig musst du einmal in Bad Harzburg umsteigen – die Fahrt kostet dich weniger als zwei Stunden Zeit.

Wasser satt im Harz: Die Rappbodetalsperre an Pfingsten

Angeln, Boote leihen und Wassersport – an der Rappbodetalsperre im Harz ist all das möglich. Direkt am Eingang des Bodetals kannst du hier aber auch einfach nur bestaunen, wie riesige Wassermassen von der 415 Meter langen Sperre zurückgehalten werden. Führungen sind außerdem möglich, müssten aber vorab abgesprochen werden (Hier mehr lesen).

------------------------------------

Mehr Themen aus dem Harz:

------------------------------------

Für einen Ausflug zur Rappbodetalsperre musst du einmal nach Sachsen-Anhalt düsen – mit dem 9-Euro-Ticket ist das aber kein Problem. Wenn du am Braunschweiger Hauptbahnhof einsteigst, bist du in weniger als zweieinhalb Stunden in Thale. Zweimal musst du hierbei allerdings umsteigen – in Vienenburg und in Halberstadt. (jko)