Harz 

Harz: Mann macht Fotos von Touri-Hotspot – was sie zeigen, ist nur noch erschreckend

Das ist der Harz

Das ist der Harz

Beschreibung anzeigen

Nicht nur im Sommer ist der Harz bei Touristen ein beliebtes Ausflugsziel.

Ein Mann hat sich am Wochenende auf den Weg zu einem beliebten Touri-Hotspot im Harz gemacht und mit seiner Kamera ein paar Fotos geschossen. Doch was diese Bilder zeigen, ist erschreckend.

Harz: Erschreckende Fotos von beliebtem Ausflugsziel

Es ist ziemlich warm und der Regen zeigt sich immer seltener. Diese Entwicklung geht auch am Oderteich im Harz nicht spurlos vorbei. Die Bilder eines Mannes zeigen das Ausmaß der anhaltenden Dürre: Der Wasserstand in dem Teich ist ganz schön niedrig. Insgesamt ist er nur noch zu knapp 50 Prozent gefüllt, wie es bei den Harzwasserwerken heißt.

---------------------------

Das ist der Harz:

  • ein Mittelgebirge in Deutschland
  • ist das höchste Gebirge Norddeutschlands
  • liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • im Westen haben die Landkreise Goslar und Göttingen Anteile am Harz
  • hat eine Fläche von 2.226 Quadratkilometern

----------------------------

Generell sei diese Entwicklung nicht ungewöhnlich, wie ein Sprecher des Naturschutzbundes (NABU) Niedersachsen auf Nachfrage von News38 mitteilte. „Grundsätzlich ist das Absinken der Wasserstände in natürlichen und Staugewässern im Sommer – und vor allem in den letzten Jahren – [...] keine Seltenheit“, heißt es von dem Experten. Der Grund liegt nahe: Es regnet zu wenig.

Die Entwicklung scheint ein langfristiges Problem zu sein, denn das Wetter wird immer trockener und im Gegenzug wird immer mehr Grundwasser gebraucht.

NABU über Trockenheit im Harz: „Situation beunruhigt uns enorm“

Für den NABU ist die Entwicklung gerade im Hinblick auf die Wasserversorgung ein Grund zur Sorge: „Die Situation beunruhigt uns enorm“, heißt es. Zum jetzigen Zeitpunkt würden die Reserven noch reichen, doch bald soll unter anderem der Nordwesten Niedersachsens mit Trinkwasser aus dem Harz versorgt werden. „Wenn die Planungen umgesetzt werden sollten, [...] ist der Wassermangel in trockenen Jahren vorprogrammiert“, erklärt die Sprecherin.

Kurze Regenschauer würden die Speicher nicht wieder auffüllen – in Niedersachsen ist dahingehend erst wieder im Frühling Besserung in Sicht.

---------------------------

Mehr aus dem Harz:

---------------------------

Für den Nabu steht fest: „Es ist daher absolut notwendig, [...] den Umgang mit Wasser zu überdenken und die Entnahme von Grundwasser insbesondere für die Landwirtschaft, die Industrie und den Gartenbau anzupassen.“ (jko)

Auch das könnte dich interessieren! Im Harz gibt es an mehreren Bushaltestellen jetzt überaus kuriose Stühle. Auf ihnen kannst du dich fühlen wie ein Kaiser (mehr dazu hier)!