Helmstedt 

A2: Schwerer Unfall nahe Helmstedt! Auto wird meterweit in den Wald geschleudert

Schwerer Unfall auf der A2 bei Helmstedt!
Schwerer Unfall auf der A2 bei Helmstedt!
Foto: Matthias Strauss

Schwerer Unfall auf der A2!

Eine Frau war gemeinsam mit ihrem Beifahrer auf der A2 in Fahrtrichtung Berlin unterwegs, als das Unglück passierte. Sie kam mit ihrem Auto in Höhe Alleringersleben von der Straße ab. Die Einsatzkräfte standen vor einem schwierigen Einsatz.

A2: Schwerer Unfall – Auto wird meterweit geschleudert

Gegen kurz nach 21 Uhr kam die Autofahrerin plötzlich von der A2 ab. Nach ersten Erkenntnissen fuhr das Auto ungebremst weiter, durchschlug einen Wildzaun, schleuderte in ein angrenzendes Waldstück und kam da schlussendlich in einem vier Meter tiefen Graben zum Liegen.

Das Auto habe sich mehrfach überschlagen und einige Bäume gerammt. Dabei wurde das Auto völlig zerstört. Die Autofahrerin habe sich selbst aus dem Wrack befreien können. Die Feuerwehr musste den Beifahrer hingegen aus dem Auto befreien. Beide kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

----------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

-----------------------------

Rettungskräfte stehen vor Herausforderung

Doch nicht nur die Rettung gestaltete sich für die Einsatzkräfte schwierig, auch die Bergungsarbeiten stellten sie vor Herausforderungen. Denn das Auto war so sehr in den Bäumen verkeilt, dass die Feuerwehr den Wagen mit Kettensägen freischneiden musste.

+++Die aktuelle Corona-Lage in Niedersachsen+++

Die A2 war auf dem rechten Fahrstreifen bis in die Nacht gesperrt. (abr)