Veröffentlicht inHelmstedt

Kreis Helmstedt: Feuerwehr erreicht schlimmer Notruf – dann kommt alles anders

Kreis Helmstedt: Feuerwehr erreicht schlimmer Notruf – dann kommt alles anders

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Helmstedt. 

Notrufalarm im Kreis Helmstedt: Unfall mit eingeklemmter Person.

Doch als die Feuerwehren aus dem Kreis Helmstedt zur Einsatzstelle ausrücken, finden sie etwas ganz anderes vor.

Feuerwehren rücken zum Einsatz in Kreis Helmstedt aus

Dieser Notruf brachte die Feuerwehren aus Helmstedt und Barmke in Alarmbereitschaft: Ein Auto sei von der Straße abgekommen und auf dem Radweg gelandet. Der Fahrer sei in seinem Auto gefangen.

Laut der Feuerwehr machten sich die Einsatzkräfte sofort auf den Weg zum Unglücksort. Als der Brandmeister die Kreisstraße 53 erreichte, war das Unfallfahrzeug allerdings leer.

Es stellte sich heraus, dass der Fahrer sich glücklicherweise selbstständig aus seinem Fahrzeug befreite. Er erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Diese wurden von den Ersthelfern medizinisch versorgt.

——————

Mehr aus Kreis Helmstedt:

——————

Die Feuerwehren übergaben die Einsatzstelle an die Polizei und konnten ihren Einsatz wieder beenden. (mbe)