Veröffentlicht inHelmstedt

Kreis Helmstedt: Junge (7) bei Unfall schwer verletzt – Polizei hat einen üblen Verdacht

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Querenhorst. 

Schwerer Unfall im Kreis Helmstedt!

Bei dem Unfall bei Querenhorst im Kreis Helmstedt ist ein kleiner Junge schwer verletzt worden.

Kreis Helmstedt: Siebenjähriger bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei Helmstedt sagt, dass ein 32-jähriger Autofahrer am Freitagmorgen mit seinem siebenjährigen Sohn auf der winterlich glatten B244 in Richtung Wolfsburg unterwegs war. Mit Sommerreifen.

Kurz hinter einer Linkskurve kam es dann zum Unfall: Der Vater verlor die Kontrolle über seinen VW Polo – der Wagen kam von der Straße ab, überfuhr einen Leitpfosten und überschlug sich! Erst ein Straßengraben brachte den Polo zum Stillstand. „Das Auto kam quer im Graben und auf der Leitplanke zum Stehen“, so die Feuerwehr Grasleben.

Kreis Helmstedt: Junge muss ins Krankenhaus

Der Siebenjährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Kleinen ins Klinikum. Sein Papa kam mit leichten Verletzungen davon.

—————-

Mehr aus dem Kreis Helmstedt:

—————-

In dem Kontext warnt die Polizei Helmstedt aber einmal mehr eindringlich davor, jetzt schon – oder noch immer – mit Sommerreifen zu fahren: „Ein frühzeitiger Wechsel oder der Verzicht kann bei einem Wetterumschwung zu schweren oder sogar tödlichen Verkehrsunfällen führen.“ (ck)

Der Mann aus dem Kreis Helmstedt war aber nicht der einzige, der womöglich wegen der falschen Reifenwahl einen Unfall gebaut hat. Auch in Goslar landete ein Autofahrer deswegen im Graben. (Details zu dem Goslar-Crash hier!)