Veröffentlicht inHelmstedt

A2 im Kreis Helmstedt: Verfolgungsfahrt eskaliert – Polizei gibt Schüsse ab

A2: Das ist Deutschlands Ost-West-Achse

Die A2 ist die wichtigste Ost-West-Verbindung der deutschen Autobahnen. Sie beginnt in NRW, in Oberhausen, und endet im brandenburgischen Kloster Lehnin.

Königslutter/Helmstedt. 

Heftige Szenen auf der A2 im Kreis Helmstedt!

Die Autobahnpolizei wollte in der Nacht zu Donnerstag einen BMW auf der A2 im Kreis Helmstedt kontrollieren. Doch der Fahrer dachte gar nicht daran. Er trat stattdessen aufs Gaspedal und ignorierte alle Haltesignale.

A2 im Kreis Helmstedt: Heftige Szenen auf der Autobahn

Die Polizei nahm den BMW-Fahrer gegen 1.30 Uhr ins Visier. Der Mann war viel zu schnell unterwegs, weshalb die Beamten ihn kontrollieren wollten. Die Beamten forderten ihn zum Stoppen auf, der Fahrer ging zunächst vom Gas – allerdings nur, um dann wieder zu beschleunigen.

—————-

Das ist die A2:

  • ist Deutschlands wichtigste Ost-West-Achse
  • startet in Oberhausen (NRW)
  • endet in Kloster Lehnin (Brandenburg)
  • verläuft durch NRW, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg
  • ist 486 Kilometer lang, 155 Kilometer verlaufen durch Niedersachsen
  • ist sechsstreifig (drei Fahrstreifen je Fahrtrichtung)
  • wurde zur Zeit des Nationalsozialismus gebaut
  • ihr Spitzname lautet „Warschauer Allee“

—————-

Die Polizei alarmierte weitere Kollegen und mehrere Streifenwagen nahmen die Verfolgung auf. Der BMW-Fahrer ließ die Autobahn an der Anschlussstelle Helmstedt-West hinter sich und raste weiter über die B244 in Richtung Helmstedt.

Verfolgungsfahrt über A2 im Kreis Helmstedt endet mit Unfall

Im Gewerbegebiet kam er dann allerdings von der Straße ab. Er krachte erst in einen geparkten Transporter, überfuhr dann einen Zaun und eine Hecke und kam schlussendlich mehrere Meter abseits der Straße im Gebüsch zum Stehen. Der Mann setzte seine Flucht dann zu Fuß fort.

——————

Mehr aus dem Kreis Helmstedt:

—————-

Während der Verfolgungsfahrt gab die Polizei nach eigenen Angaben mehrere Signalschüsse ab. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz, um den Mann zu finden. Doch vergebens. Was die Polizei aktuell weiß, ist, dass das Auto in Meine geklaut wurde.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Sie geht davon aus, dass sich der Mann noch im Umfeld des Unfallortes aufhalten könnte. Er wird als circa 1,80 Meter groß beschrieben und hat eine normale Statur. Wenn du etwas beobachtet hast, sollst du dich unter folgender Telefonnummer bei der Polizei melden: 05351/521-0. (abr)