Veröffentlicht inHelmstedt

Helmstedt: Feuerwehr warnt vor Waldbrandgefahr – als sie DAS sieht, ist sie genervt: „Einfach mal mitdenken“

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Helmstedt. 

Die Feuerwehr Helmstedt ist wütend.

Am Mittwoch kratzen die Temperaturen in Niedersachsen an der 40-Grad-Marke. Experten haben deshalb höchste Waldbrandgefahr ausgerufen. Doch nicht jeder scheint das in Helmstedt wirklich ernst zu nehmen.

DAS bedeutet die zweithöchste Warnstufe für Autofahrer in Helmstedt

Viel Sonnenschein und wenig Schauer – für viele Menschen der ideale Sommer. Aber nicht für die Natur. Denn die leidet diese Woche besonders unter den extremen Temperatur. Experten aus Helmstedt sagen sogar, dass wir uns in der trockensten Woche des Jahres befinden.

Deshalb ist für Mittwoch die zweithöchste Warnstufe der Waldbrandgefahr für die Region ausgerufen worden. Bedeutet für Autofahrer: Parken nur auf ausgewiesenen Waldparkplätzen, damit die Löschfahrzeuge im Notfall schnell zum Einsatzort fahren können.

—————————-

Mehr aus Helmstedt:

—————————-

Dieser Anblick macht die Feuerwehr Helmstedt wütend

Allerdings scheint das nicht allen Waldbesuchern so klar zu sein. Denn am Montag hat die Feuerwehr Helmstedt bei Facebook ein Bild geteilt und ihrer Wut mal Raum gegeben: Ein Auto stand nämlich genau vor dem Waldeingang. Das kann im Ernstfall ein schrecklicher Fehler sein. „Wenn es hier im Wald brennt, kommen wir nicht durch!“, schreiben die Einsatzkräfte dazu.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Viele Nutzer haben auch an anderen Wäldern und Feldern das Problem beobachtet, wie sie unter dem Beitrag kommentieren. Daher appelliert die Feuerwehr Helmstedt: „Einfach mal ein bisschen mitdenken – bitte!“ (mbe)