Helmstedt 

Kreis Helmstedt: Fahrer kracht frontal gegen Baum – Auto völlig zerstört

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Süpplingen. Schlimmer Unfall im Kreis Helmstedt!

Ein Autofahrer ist im Kreis Helmstedt von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum gekracht. Das Auto ist bei dem Unfall komplett zerstört worden.

Kreis Helmstedt: Autofahrer bei Unfall eingeklemmt

Der Mann war dabei am Freitagnachmittag auf der B1 in Süpplingen unterwegs, wie die Feuerwehr mitteilt. Aus bislang unbekannten Gründen kam der Fahrer mit seinem Auto in Höhe Nordschacht von der Straße ab – und krachte frontal gegen einen Baum. Der Mann ist durch den schweren Unfall in seinem Auto eingeklemmt worden.

-------------------------------

Die Unfalluhr 2021 in Niedersachsen

  • alle 3 Minuten nimmt die Polizei einen Verkehrsunfall auf
  • alle 3 Stunden endet ein Unfall an einem Baum
  • alle 15 Minuten verunglückt eine Person im Straßenverkehr
  • alle 3 Stunden ist ein verunglückter Motorradfahrender darunter
  • alle 2,5 Stunden verursacht ein fahruntüchtiger Fahrender einen Unfall
  • beinahe jeden Tag kommt ein Mensch im Straßenverkehr ums Leben

-------------------------------

Glücklicherweise hatte das Auto das eCall-System, wodurch sofort der Notruf alarmiert und Kontakt mit dem eingeklemmten Mann aufgenommen werden konnte. Ersthelfer kümmerten sich ebenfalls um den Autofahrer.

Feuerwehr befreit eingeklemmten Mann aus dem Auto

Die Einsatzkräfte befreiten den Mann aus dem Auto und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die B1 war währenddessen für 90 Minuten voll gesperrt – das Auto ist völlig zerstört worden.

-------------------------------

Mehr Themen aus dem Kreis Helmstedt:

-------------------------------

Zahlreiche Rettungskräfte mussten bei dem Einsatz helfen: Vor Ort waren die Feuerwehren aus Süpplingen, Süpplingenburg, Frellstedt und Räbke. (jko)