Niedersachsen 

Niedersachsen: Porsche stürzt Abhang hinunter – für den Beifahrer kommt jede Hilfe zu spät

Schwerer Lkw-Unfall auf der A2! (Symbolbild)
Schwerer Lkw-Unfall auf der A2! (Symbolbild)
Foto: imago images/Einsatz-Report24

Schrecklicher Unfall in Niedersachsen!

Für einen 33 Jahre alten Beifahrer aus Göttingen (Niedersachsen) kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle.

Niedersachsen: Tödlicher Unfall im Kreisel

Nach ersten Erkenntnissen war ein Porsche-Fahrer am Samstagmittag im Holtener Kreisel am Ende des Autobahnzubringers der Anschlussstelle Göttingen-Nord unterwegs, als das Unglück passierte.

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der 25 Jahre alter Fahrer teilweise über die bebaute Verkehrsinsel im Zentrum des Kreises und zwei aufeinanderfolgende Leitplanken, bevor das Auto einen Abhang hinunterstürzte, berichtet die Polizei.

------------------------

Mehr News aus Niedersachsen:

A36 in Braunschweig: Vier Autos krachen ineinander – Feuerwehr erhöht Alarmstufe

Harz: Ansturm reißt nicht ab! Polizei zieht drastische Konsequenzen: „Haben hier Chaos hoch drei, es bricht alles zusammen“

VW schickt neue Bulli-Generation ins Rennen – eine Sache ist dieses Mal anders

------------------------

33-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle

Das Auto überschlug sich und blieb erst nach gut 100 Metern auf einem Feld stehen. Für den 33 Jahre alten Fahrer kam laut Polizei jede Hilfe zu spät. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der 25 Jahre alte Fahrer hingegen kam schwer verletzt in eine Göttinger Klinik.

Der Kreisverkehr war bis 17.30 Uhr gesperrt. (abr)