Niedersachsen 

A2: Schnee sorgt für Beeinträchtigungen auf der Autobahn – mehrere Unfälle am Nachmittag

Schneechaos auf der A2 zwischen Magdeburg und Helmstedt führte bereits zu einigen Unfällen.
Schneechaos auf der A2 zwischen Magdeburg und Helmstedt führte bereits zu einigen Unfällen.
Foto: Matthias Strauß

Schneechaos auf der A2 zwischen Magdeburg (Sachsen-Anhalt) und Helmstedt (Niedersachsen).

Am Sonntag führte heftiger Schneefall zu massiven Verkehrs- und Sichtbehinderungen auf der A2. Trotz eingeleiteter Maßnahmen der Autobahnpolizei konnten einzelne Unfälle nicht verhindert werden.

A2: Schneechaos auf der A2 zwischen Magdeburg und Helmstedt

Wegen des dichten Schneefalls sind auf der A2 Räumdienste im Dauereinsatz. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wurde teilwiese auf 60 Stundenkilometer herabgesetzt.

Vor allem in Sachsen-Anhalt gab es wegen Schneematsches und übefrierender Nässe bereits mehrere Unfälle auf der A2. Ein Sprecher des Zentralen Verkehrs-​ und Autobahndienstes (ZVAD) nannte auf Anfrage von News38 insgesamt sechs Verkehrsunfälle seit Sonntagvormittag. In Uhrsleben, nahe der Grenze zu Niedersachsen, krachten beispielsweise zwei Autos ineinander. An einem der Fahrzeuge entstand ein Totalschaden.

+++ A2 in Niedersachsen: Fußgänger läuft unvermittelt auf die Autobahn – Lkw-Fahrer kann nicht mehr ausweichen +++

Schwerverletzte habe es bisher jedoch bei keinem der Unfälle gegeben, so der ZVAD-Sprecher: „Die sind alle ganz glimpflich abgelaufen.“

Keine Unfälle in Niedersachsen

In Niedersachsen dagegen stellt sich die Lage etwas entspannter dar. Von einem Verkehrschaos auf der A2 könne „keine Rede“ sein, teilte ein Sprecher der Autobahnpolizei Braunschweig gegenüber News38 mit. Eine solche Wetterlage und die ergriffenen Maßnahmen seien „ganz normal für einen 3. Januar“.

Auf dem niedersächsischen Teil der A2 sei es noch zu keinen Unfällen im Zusammenhang mit dem heftigen Winterwetter gekommen.

---------------------------

Mehr News von uns:

Harz: Ansturm reißt nicht ab! Polizei zieht drastische Konsequenzen: „Haben hier Chaos hoch drei, es bricht alles zusammen“

VW schickt neue Bulli-Generation ins Rennen – eine Sache ist dieses Mal anders

A36 in Braunschweig: Vier Autos krachen ineinander – Feuerwehr erhöht Alarmstufe

----------------------------

Wie lange die Geschwindigkeit auf einigen Teilen der A2 noch auf maximal 60 Stundenkilometer gedrosselt wird, entscheiden die Messungen des Verkehrsmanagements in Halle, so der ZVAD. (at)