Niedersachsen 

Hannover: Wie perfide! Mann schenkt Obdachlosen Schnaps – kurz danach verschlechtert sich ihr Zustand

In Hannover haben mindestens zwei Obdachlose aus einer geschenkten Flasche getrunken, die sie lieber nicht hätten annehmen sollen. (Symbolbild)
In Hannover haben mindestens zwei Obdachlose aus einer geschenkten Flasche getrunken, die sie lieber nicht hätten annehmen sollen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Arne Dedert

Hannover. Diese Taten aus Hannover machen fassungslos.

Was zwei obdachlosen Menschen in Hannover passiert ist, ist an Menschenwürde nur kaum zu unterbieten!

Hannover: Obdachlose erleiden Verätzungen

Die Polizei Hannover machte die perfiden Fälle am Freitag publik. Sie treffen diejenigen, die eh schon am Boden sind – im wahrsten Sinne!

+++ Hannover: Obdachlose schreien still um Hilfe – so krass zeigen sie ihre Eis-Hölle +++

Ein unbekannter Mann verteilt derzeit offenbar lebensgefährliche „Getränke“ in Hannover. Er gibt sie gezielt Obdachlosen. Passiert ist das bisher mindestens in zwei Fällen – am 21. Januar und am 6. Februar, nachts am Steintorplatz.

Die 30 und 50 Jahre alten Männer nahmen die Schnapsflaschen dankbar an – immerhin sahen sie laut Polizei Hannover jeweils aus wie eine ganz normale Wodkaflasche. Beide Männer tranken aus den Flaschen.

------------------

Mehr von uns:

------------------

Darin befand sich aber kein beziehungsweise nicht nur Wodka, sondern auch eine ätzende Flüssigkeit! Während der 30-Jährige „nur“ leichte Verletzungen im Hals erlitt, traf es den 50-jährigen Wohnungslosen aus Hannover deutlich schlimmer.

Beim Trinken verätzte er sich die Speiseröhre! Ein Rettungsteam brachte ihn ins Klinikum, wo er danach behandelt wurde.

Polizei Hannover ermittelt – Szene ist alarmiert

Die Polizei in Hannover ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung. „Ob es zwischen den beiden Fällen Zusammenhänge gibt und ob es sich bei beiden um denselben Täter handelt, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden“, hieß es.

>> Wetter in Niedersachsen: So sieht es derzeit aus!

Die beiden Fälle versetzten die Polizei und die Obdachlosenszene in Hannover in Alarmbereitschaft. Die Behörden und Gefährdeten sind alarmiert, die Beamten sensibilisiert. (ck)