Niedersachsen 

Hund in Niedersachsen: Frau geht mit Vierbeiner spazieren – plötzlich steht ER vor ihnen

Eine Frau aus Niedersachsen geht mit ihrem Hund Gassi. Auf einem Acker erlebt sie dann einen Schockmoment... (Symbolbild)
Eine Frau aus Niedersachsen geht mit ihrem Hund Gassi. Auf einem Acker erlebt sie dann einen Schockmoment... (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Sven Hoppe

Wietzendorf. Schockmoment für eine Hunde-Besitzerin aus Niedersachsen!

Als die Frau aus Wietzendorf in Niedersachsen mit ihrem Hund auf einer Gassirunde war, machte sie eine Begegnung, die sie sicher nicht mehr vergessen wird.

Hund in Niedersachsen: Wolf taucht bei Gassirunde auf

Auf einem Feld näherte sich ihr ein Wolf! Der Schreck fuhr der Frau in die Knochen – das kann man eindeutig auf einem Video hören, das inzwischen den Weg ins Netz gefunden hat. „Verpiss dich! Geh' weg! Verdammte Scheiße“, brüllt sie.

Der Wolf allerdings lässt sich davon nicht beeindrucken. Ebensowenig vom Bellen des Hundes. Vielmehr nähert er sich den beiden. Die Hunde-Halterin hat große Angst, sie atmet tief, schreit laut und versucht sich vom Acker zu machen. Im wahrsten Sinne.

Wolfsbegegnung Nähe Wietzendorf/Niedersachsen
Zirbenpaul

Niedersachsen: Junger Wolf war wohl neugierig

Wolfsberater glauben, dass der Wolf noch nicht allzu alt gewesen sein dürfte – und einfach neugierig war. Komme ein Wolf einem näher, solle man zunächst Ruhe bewahren.

Wenn er dann aber so nah sei wie der Wolf auf dem Video, dann gelte es, möglichst viel Lärm zu machen. Also solltest du schreien, klatschen und singen. Wenn du einen Hund dabei hast, solltest du ihn dicht an die Leine nehmen, sagte ein Wolfsberater dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“.

----------------------

Ähnliche Themen:

----------------------

Dass die Frau aus Wietzendorf so viel Angst hatte, kann Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) absolut verstehen. „Das ist kein Kuscheltier. Wir dürfen nicht den falschen Eindruck erwecken“, sagte er dem NDR. (ck)