Niedersachsen 

A2: Fahrer verstirbt bei schlimmen Unfall – sein Wagen wird komplett zerstört

Bei einem Unfall auf der A2 verstarb der Fahrer eines Kleintransporters.
Bei einem Unfall auf der A2 verstarb der Fahrer eines Kleintransporters.
Foto: Matthias Strauss

Uhrsleben. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 zwischen Hannover und Berlin ist am Sonntagabend ein Mensch ums Leben gekommen.

Wie die Polizei in der Nacht zum Montag mitteilte, war der Fahrer eines Kleintransporters in Richtung Berlin unterwegs, als er nahe der Anschlussstelle Eilsleben/Uhrsleben (Sachsen-Anhalt) auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug krachte.

Unfall auf A2: Fahrer verstirbt in Wrack

Zur Unfallursache liegen noch keine Angaben vor. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass er noch im völlig zerstörten Autowrack verstarb.

Um das Unfallopfer zu bergen, kamen die Ortsfeuerwehren Uhrsleben, Ostingersleben und Erxleben zum Einsatz. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Beide verunfallten Fahrzeuge wurden durch ein Helmstedter Abschleppunternehmen geborgen.

__________________

Mehr Themen:

__________________

A2 Richtung Berlin zeitweise gesperrt

Wegen der Bergungsarbeiten waren zwei Spuren der A2 in Richtung Berlin bis Mitternacht voll gesperrt. Für die Reinigung der ausgetretenen Betriebsstoffe kam die Ölwehr zum Einsatz.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. (red)