Niedersachsen 

Hannover: Lkw-Fahrer transportiert kiloweise Heroin – dann klingelt er bei der Polizei

Ein Lkw-Fahrer hat in seinem Fahrzeug 78 Kilogramm Heroin entdeckt.
Ein Lkw-Fahrer hat in seinem Fahrzeug 78 Kilogramm Heroin entdeckt.
Foto: Polizei Hannover

Hannover. Damit hat ein Lkw-Fahrer aus Polen sicher nicht gerechnet: Der Mann hat 78 Kilo Heroin in seinem Fahrzeug bei Hannover entdeckt.

Der 24-Jährige hatte gegen 16 Uhr am Dienstag bei der Polizei in Hannover geklingelt und erklärte auf Englisch: „Please come. Drugs!“ Die Besatzung eines Streifenwagens machte sich direkt auf den Weg zu dem Lkw einer polnischen Spedition und entdeckte auf der Ladefläche sechs Kartons, in denen jeweils mehrere kleine Pakete waren.

Hannover: Polizei findet 78 Kilo Heroin

Dabei handelte es sich laut Angaben der Beamten um in Platten gepresstes und damit transportfähig gemachtes Heroin. Als die Polizei die über 50 Pakete auf die Wage legte, ergab sich ein Gewicht von 78 Kilogramm.

Der Lkw-Fahrer erklärte, er sei für seine Spedition auf dem Weg von Belgien nach Hannover.

Daraufhin beschlagnahmten die Beamten die Drogen. Nun ermittelt die Polizei wegen unerlaubter Einfuhr nicht geringer Mengen Heroin durch den 24-Jährigen.

---------------------------------

Mehr aus der Region:

---------------------------------

Der Fahrer wurde schließlich nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover freigelassen, da er sich selbstständig gemeldet hatte. Wie die Drogen auf den Lkw kamen, sollen nun die Ermittlungen ergeben. (mw)

Mehr aus Hannover: Drei Schwerverletzte nach blutiger Konfrontation

Eine blutige Auseinandersetzung hat am Mittwoch einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Drei Männer erlitten unter anderem Stichwunden. Mehr dazu >>>hier.