Niedersachsen 

Hannover: Polizei will Schläger kontrollieren, was er dann macht, ist einfach nur dumm

Eigentlich wollten die Beamten in Hannover eine Schlägerei schlichten. Dann hatten sie aber noch mehr zu tun. (Symbolbild)
Eigentlich wollten die Beamten in Hannover eine Schlägerei schlichten. Dann hatten sie aber noch mehr zu tun. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Hannover. Nach einer Schlägerei in Hannover hat sich ein Mann ziemlich daneben benommen und direkt die Konsequenzen dafür zu spüren bekommen.

Die Beamten in Hannover waren am Wochenende zu einer Schlägerei auf dem Ernst-August-Platz gerufen worden. Als sie einen der Täter (24) festnehmen wollten, machte dieser es nur noch schlimmer.

Schläger in Hannover gefasst: Er kassiert 4 Anzeigen

Anstatt den Anweisungen der Beamten zu Folgen, zückte der 24-Jährige aus Faßberg lieber sein Smartphone und begann zu filmen. Er erklärte auch gleich noch, dass das nun alles Live bei Instagram zu sehen sei.

-------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt – doch HIER in der Region überschreitet sie noch die 50

Niedersachsen: Tödlicher Unfall! 20-Jähriger fährt gegen Baum und stirbt

Wetter in Niedersachsen: Herbstpeitsche schlägt zu – darauf musst du dich am Wochenende einstellen

-------------------------

Obwohl die Polizisten ihn aufforderten, das Filmen zu unterlassen, streamte er Mann unbeeindruckt weiter. Die Bundespolizisten beschlagnahmten daraufhin das Smartphone. Das gefiel dem Schläger jedoch gar nicht und er fing auch noch an, die Beamten zu beleidigen. Und nicht nur das, er duzte die Beamten dazu auch noch.

Jetzt wird gegen den Mann, der ziemlich betrunken war (2,84 Promille), wegen einer Straftat gegen das Kunsturheberrecht, Verletzung der Persönlichkeitsrechte sowie Körperverletzung Beleidigung ermittelt. (mw)