Niedersachsen 

A1 in Niedersachsen: Wurst-Laster kippt in Baustelle um – kilometerlanger Stau!

Auf der A1 in Niedersachsen hat es einen Unfall eines Lkw gegeben. (Symbolbild)
Auf der A1 in Niedersachsen hat es einen Unfall eines Lkw gegeben. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Auf der A1 im Bereich einer Baustelle bei Bramsche (Landkreis Osnabrück in Niedersachsen) ist am Dienstmorgen ein Lastwagen auf die Seite gekippt und der Fahrer schwer verletzt worden.

Aus zunächst ungeklärten Gründen kam der Sattelzug auf der A1 in Niedersachsen nach rechts von der Fahrbahn ab und fiel dann auf die Seite, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Wurst-Laster kippt auf A1 in Niedersachsen um

Der Fahrer wurde von den Einsatzkräften geborgen und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der Lastwagen Wurst- und Fleischprodukte geladen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

VW-Chef Diess sorgt für Irritationen – mit DIESER Aussage

Braunschweig: Frau liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei – sie endet im schweren Unfall

Braunschweig: In diese Bar geht's nur durch eine Geheimtür – „Schon dreimal ums Haus gelaufen“

Lotto Niedersachsen: Nächster Millionär! 2,3 Millionen Euro gehen in DIESE Region

-------------------------------------

Der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Bramsche und Neuenkirchen-Vörden in Fahrtrichtung Bremen lief bereits nach dem Unfall stockend, zwischenzeitlich staute es sich auf bis zu zehn Kilometern.

Zwischenzeitliche Vollsperrung wieder aufgehoben

Für die Bergung war eine Vollsperrung beider Richtungsfahrbahnen notwendig, da sie nur mit zwei Kränen realisierbar sei, hieß es.

-----------------

Unfallstatistik in Niedersachsen im Jahr 2020

  • durch Corona hat es deutlich weniger Unfälle gegeben
  • 184.844 Unfälle insgesamt auf den Straßen von Niedersachsen (-15,2 Prozent zum Vorjahr)
  • 370 Menschen sind ums Leben gekommen (2019 waren es noch 432)
  • 35.005 Menschen wurden verletzt - davon 5260 schwer
  • Unfallursachen sind vor allem überhöhte Geschwindigkeit, Vorfahrtsmissachtung, Alkohol am Steuer und Fehler beim Abbiegen oder Überholen

-----------------

Diese Sperrung ist mittlerweile allerdings wieder aufgehoben, es staut sich um 8 Uhr dennoch massiv in beide Fahrtrichtungen. (fb/dpa)