Niedersachsen 

Niedersachsen: Fataler Baum-Unfall im Kreis Celle – 28-Jähriger stirbt im Wrack

Bei dem schrecklichen Unfall im Kreis Celle in Niedersachsen starb der 28 Jahre alte Fahrer.
Bei dem schrecklichen Unfall im Kreis Celle in Niedersachsen starb der 28 Jahre alte Fahrer.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Müden/Örtze

Unterlüß/Müden. Furchtbares Unglück im Kreis Celle in Niedersachsen.

Viel zu jung, mit nur 28 Jahren, ist ein Mann bei einem Verkehrsunfall gestorben. Laut Angaben der Polizei in Niedersachsen war der Mann am Samstagabend auf der L280 zwischen Unterlüß und Müden im Landkreis Celle unterwegs.

Niedersachsen: Fahrer stirbt im zerstörten Autowrack

Der Mann aus dem Landkreis Celle war mit seinem Volvo auf der L280 unterwegs. Plötzlich verlor er aus bislang noch unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen, berichtet die Polizei Celle.

--------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen:

--------------------

Das Fahrzeug prallte gegen eine Eiche und rutschte die Böschung hinunter. Der 28-Jährige wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Ein Notarzt konnte nur noch den seinen Tod feststellen.

-----------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-----------------------

Die Straße wurde für die Bergungsarbeiten für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Die Polizei Niedersachsen ermittelt nun zur Unfallursache. (mw)