Niedersachsen 

Hannover: Zwei junge Frauen werden von Männern angesprochen – plötzlich zückt einer eine Waffe

Die Polizei Hannover ist nach Vahrenheide gerufen worden. Dort hatten zwei junge Frauen etwas Schlimmes erlebt. (Symbolbild)
Die Polizei Hannover ist nach Vahrenheide gerufen worden. Dort hatten zwei junge Frauen etwas Schlimmes erlebt. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Hannover. Unfassbare Szenen in Hannover!

Auf offener Straße haben zwei Männer am Sonntag zwei Frauen ausgeraubt. Einer von beiden hat eine Pistole auf die beiden 19-Jährigen gerichtet. Zwei Tatverdächtige wurden festgenommen, berichtet die Polizei Hannover.

Hannover: 19-Jährige werden mit Pistole bedroht

Nach Angaben der Beamten, ereignete sich der Überfall gegen 20.40 Uhr in Hannover-Vahrenheide. Die beiden 19-Jährigen haben sich auf einem Gehweg an der Fliegerstraße unterhalten, als sie von den beiden Tätern angesprochen wurden. Plötzlich zückte einer von beiden eine Pistole und bedrohte damit die beiden Mädchen. Sie wurden aufgefordert, Bargeld herauszurücken, was eine der 19-Jährigen auch tat.

Die beiden Täter konnten anschließend in Richtung der Straße „Alter Flughafen“ flüchten. Zum Glück wurde bei der Aktion keine der beiden Frauen verletzt.

Polizei Hannover nimmt zwei Tatverdächtige fest

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Ein 36-Jähriger Tatverdächtiger konnte noch am Sonntag in de Lilienthalstraße festgenommen werden. Er trug eine Schreckschusspistole bei sich. Auch einen zweiten mutmaßlicher Täter konnten die Beamten in einer Wohnung in der Nähe ermitteln.

-----------------

Mehr Themen:

-----------------

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass auch er bewaffnet war, wurde das Spezialeinsatzkommando hinzugezogen. Um 0.45 Uhr wurde der 23-Jährige Tatverdächtige festgenommen. Beide Männer werden jetzt einem Haftrichter vorgeführt. (bp)