Veröffentlicht inNiedersachsen

Region Hannover: Tragischer Autounfall! Gurt reißt – 24-Jähriger stirbt

Hannover
In Hannover wurde eine Autofahrerin schwerverletzt. (Symbolbild) Foto: IMAGO / Fotostand

Hannover. 

Ein 24-Jähriger ist in der Region Hannover mit dem Wagen gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.

Er sei am Freitagmittag auf der Kreisstraße 141 zwischen Dollbergen und Eddesse wahrscheinlich zu schnell unterwegs gewesen, teilte die Polizei Hannover mit.

Hannover: Auto prallt gegen Baum und überschlägt sich

Nach einer Rechtskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte seitlich gegen einen Baum und überschlug sich. Wegen der starken Kräfte-Einwirkung sei mutmaßlich der Sicherheitsgurt des Fahrers gerissen, hieß es.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

——————–

Mehr aus Niedersachsen:

Corona in Niedersachsen: Friseure verzweifeln wegen 2Gplus-Regel – Kunden sagen reihenweise ab

Hannover: Innenstadt am Samstag dicht – mehrere Demos angekündigt

Stephan Weil deutlich bei „Markus Lanz“ (ZDF) – „Differenzierung zwischen Geimpften und Ungeimpften“

——————–

Der 24-Jährige schleuderte aus dem Fahrzeug heraus und erlag am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die K141 bei Hannover musste für mehrere Stunden gesperrt werden. (dpa)