Niedersachsen 

Hannover: Tausende Teilnehmer bei Pro-Russen-Demo – SO viele erschienen zur Gegendemo

Von der Leyen in Kiew: Ukraine hat "europäische Zukunft"

Von der Leyen in Kiew: Ukraine hat "europäische Zukunft"

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat der Ukraine bei einem Besuch in Kiew eine "europäische Zukunft" prophezeit. Zuvor gedachte sie in der Stadt Butscha der Opfer von Kriegsgräueln. Der ukrainische Staatschef Wolodymyr Selenskyj forderte erneut, der Westen müsse mehr tun, um Russland zu stoppen.

Beschreibung anzeigen

Hannover. Tausende Menschen haben sich in Hannover zu einem pro-russischem Autokorso zusammengetan. Mit rund 350 Autos sind die Demonstranten dabei durch die Stadt gefahren.

Auch eine Gegendemo versammelte sich in Hannover.

Hannover: Über 4.000 Teilnehmer bei pro-russischer Demo

Die Abfahrt des Autokorsos verzögerte sich, weil die Motorhauben durch aufspannbare Flaggen nicht verdeckt sein dürften, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Das war eine der Auflagen gewesen. Die Fahrzeuge waren mit großen russischen Flaggen geschmückt. Nach Informationen des Evangelischen Pressedienstes seien zunächst keine verbotenen Fahnen oder das so genannte Z-Symbol beobachtet worden.

Alle Autos wurden aber vor dem Beginn der Demo von der Polizei kontrolliert. Zuvor hatte das niedersächsische Innenministerium angekündigt, konsequent gegen jeden Missbrauch des Versammlungsrechts vorzugehen. (News38 berichtete. Hier mehr Infos)

Hunderte Gegendemonstranten in Hannover

Der pro-russische Autokorso wurde von einer Privatperson mit dem Motto „Gegen Volksverhetzung, Mobbing, und Diskriminierung der russischen Bevölkerung“ angemeldet.

+++ Aktuelles zum Ukraine-Krieg im Live-Blog +++

Gleichzeitig versammelten sich in der Innenstadt rund 850 Gegendemonstranten. Außerdem trafen sich rund 50 Mitglieder des Vespa-Clubs Hannover mit Motorrollern zu einer Solidaritätsfahrt durch die Stadt für die von Russland überfallene Ukraine.

------------------

Mehr Themen:

------------------

Zwischenfälle habe es zunächst nicht gegeben, sagte der Polizeisprecher. Zu der Gegendemonstration hatte der Verein Freundeskreis Hannover aufgerufen. „Hannover zeigt Haltung für eine sofortige Beendigung des Krieges“, sagte der Organisator der Gegendemonstration, Matthias Görn. (dpa, bp)

Mehr Themen: Corona-Regeln im Zoo Hannover – ja oder nein? DAS musst du für deinen Besuch wissen (Hier mehr lesen).