Veröffentlicht inNiedersachsen

A2 in Niedersachsen: Bugatti brettert mit 417 km/h über die Autobahn – jetzt spricht der Raser

A2: Das ist Deutschlands Ost-West-Achse

Dieses Video von der A2 in Niedersachsen hatte für Schlagzeilen und Kopfschütteln gesorgt: Ein Mann rast mit seinem Supersportwagen mit bis zu 417 km/h über die A2 in Niedersachsen.

Jetzt spricht der Milliardär aus Tschechien über seine unfassbare Irrsinnsfahrt über die A2 in Niedersachsen!

A2 Niedersachsen: Bugatti-Raser verteidigt seine Fahrt

Radim Passer scheint sich keiner Schuld bewusst zu sein. Dabei war die Aktion des 58-jährigen Rasers absolut lebensgefährlich.

+++ Bugatti rast mit 417 km/h über die Autobahn – DAS fordert jetzt Stephan Weil +++

Er sieht das aber anders: „Unsere Recherchen haben im Prinzip ergeben, dass wir weder in Tschechien noch in Deutschland von einem Unfall mit tödlichem Ausgang gehört haben, den jemand verursacht hat, der schneller als 300 km/h gefahren ist“, sagte Passer gegenüber „SpiegelTV“. Dass es solche Unfälle mal gegeben habe, sei möglich, aber er habe davon noch nichts gehört.

Radim Passer is mit seinem 1.500 PS-Boliden mit 417 km/h über die A2 gebrettert - völlig legal...
Radim Passer is mit seinem 1.500 PS-Boliden mit 417 km/h über die A2 gebrettert – völlig legal… (Archivbild) Foto: IMAGO / CTK Photo

Die schlimmsten Unfälle passierten doch auch eh bei normaler Geschwindigkeit, wenn die Fahrer müde oder unkonzentriert seien. Bei hohem Tempo sei man ja dagegen hochkonzentriert. Außerdem wagt der gottgläubige Immobilien-Tycoon einen schrägen Vergleich: „Es sterben weit mehr Menschen bei touristischen Aktivitäten, zum Beispiel in den Bergen.“

+++ A2 in Richtung Hannover: Hochgeschwindigkeits-Irrsinn! Jetzt hagelt es auch Kritik gegen VW +++

Sonntagsmorgens sei der Verkehr am ruhigsten, es gebe ja auch kaum Lkw auf der Autobahn. Über 100 Meter pro Sekunde. Da brauche man einen guten Ausblick. Eine lange Gerade.


Mehr News von der A2:


Die zuständige Staatsanwaltschaft in Sachsen-Anhalt sieht in der irren Aktion keine strafbare Handlung. Trotzdem hieß es von Generalstaatsanwalt Klaus Tewes, mit 417 km/h über die A2 zu brettern, sei „gemeingefährlich, verantwortungslos und lebensmüde“ – dennoch seien den Ermittlern rein rechtlich die Hände gebunden, sagte er zu „SpiegelTV“.

A2 in Niedersachsen: Raketenstart war legal

Der 58-jährige Raser wusste davon. Seine Anwälte hätten ihm vorher bestätigt, dass er in Deutschland nichts zu befürchten habe. Also ging’s für ihn auf die A2, um den Rekord zu knacken. Mit seinem Bugatti Chiron, dem schnellsten Serienauto der Welt. Listenpreis: 2,5 Millionen Euro.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Selbst ein Porsche sieht in dem Youtube-Video aus als würde er auf der Autobahn stehen. Apropos Youtube: Das umstrittene Video von der A2 in Niedersachsen wurde bisher schon mehr als 15 Millionen Mal geklickt. Passer gilt inzwischen als Youtube-Star.

Markiert: