Veröffentlicht inNiedersachsen

Region Hannover: Horror-Flug von der Brücke – VW-Fahrerin stürzt acht Meter tief

Heftiger Unfall in der Region Hannover! Eine Frau und drei Männer haben ein echtes Adventswunder erlebt…

© Feuerwehr Hämelerwald

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

In der Region Hannover hat sich ein vorweihnachtliches Wunder abgespielt! Eine Frau ist in Lehrte mit ihrem Auto meterweit in die Tiefe gestürzt und auf dem Dach gelandet.

Während ihr VW bei dem heftigen Unfall in der Region Hannover völlig zerstört wurde, erlitt die Frau „nur“ leichte Verletzungen. Auch drei junge Männer hatten verdammt großes Glück – auch sie hätten tot sein können.

Region Hannover: VW kracht kopfüber von Brücke

Die Frau war am Dienstag gegen 23.10 Uhr im Bereich Dessauer Straße / Ladestraße unterwegs, sagt die Feuerwehr Hämelerwald. Aus zunächst unklarer Ursache verlor die 58-Jährige die Kontrolle über ihren VW, krachte durch eine Brücken-Absperrung und flog acht Meter weit in die Tiefe. Dabei drehte sich ihr Fahrzeug auf den Kopf und krachte mit voller Wucht mit dem Dach auf die Niedersachsenstraße – und das nur wenige Meter vor einem heranfahrenden Auto, in dem drei junge Männer saßen!

Schwerer Unfall in der Region Hannover!
Bei dem Anblick des Fotos aus der Region Hannover fragt man sich: Wie kommt man da lebend raus? Foto: Feuerwehr Hämelerwald

Die drei Männer mussten also alles mit ansehen. Sie kümmerten sich sofort um die verunfallte Frau und leisteten Erste Hilfe. Wie durch ein Wunder konnte die Unfallfahrerin sogar selbst aus ihrem schrottreifen Auto rausklettern. Ein Rettungsteam brachte die leicht verletzte Frau ins Krankenhaus.


Mehr News:


Polizei Hannover ermittelt

Die 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hämelerwald sicherten die Unfallstelle in der Region Hannover ab. Ein Abschleppwagen kümmerte sich um den Schrott-VW. Die Polizei Hannover will jetzt herausfinden, wieso die Frau die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

Laut Polizei ergab der Alcotest, dass die Frau Alkohol getrunken hatte. Deshalb wurde ihr im Krankenhaus Blut abgenommen, das Ergebnis steht noch aus. Ihren Führerschein kassierten die Beamten jedoch direkt ein.

Außerdem hat die Polizei Hannover gegen die Frau ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Die Schadenshöhe ist aktuell noch unklar.