Veröffentlicht inNiedersachsen

Flughafen Hannover: Mann will nach Antalya fliegen – doch dann folgt die böse Überraschung

Böse Überraschung am Flughafen! Ein Mann wollte eigentlich Urlaub in Antalya machen. Doch aus seinen Plänen wurde nichts…

© IMAGO / localpic

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Wir stellen die größten Flughäfen der Welt vor.

Das hatte sich ein 25 Jahre alter Mann wohl anders erhofft…

Er wollte vom Flughafen Hannover aus nach Antalya fliegen. Allerdings hatte er die Rechnung ohne die Bundespolizei gemacht. Denn die sorgte dafür, dass die Reise noch vor Abflug ein jähes Ende nahm.

Flughafen Hannover: Knast statt Urlaub!

Die Polizisten kontrollierten den 25-Jährigen und bei eben jener Ausreisekontrolle kam raus, dass der Mann eigentlich ein ganz anderes Ziel haben müsste als Antalya: Nämlich das Gefängnis!

Denn der Mann wurde wegen Bedrohung, Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz in zwei Fällen in Tateinheit mit vorsätzlicher Körperverletzung in Tateinheit mit Urkundenfälschung und Fahren ohne Führerschein verurteilt. Zunächst offenbar auf Bewährung. Doch die wurde widerrufen, heißt es in der Mitteilung der Bundespolizei.


Mehr News:


Es flatterte eine Einladung zum Strafantritt in den Postkasten des Mannes. Doch der 25-Jährige ignorierte diese offenbar geflissentlich. Stattdessen wollte er in die Sonne fliegen. Doch daraus wurde nichts, denn die Pläne hatte er ganz offenbar ohne die Bundespolizei gemacht.

Statt Sonne und Strand gibt es für ihn jetzt acht Monate Gefängnis!