Veröffentlicht inNiedersachsen

Rewe in Hannover: Skurrile Szenen auf dem Dach! „Kennen wir kein Pardon“

Mitarbeiter und Kunden von Rewe in Hannover haben am Montag nicht schlecht gestaunt! Denn auf dem Dach bot sich ihnen ein skurriler Anblick.

© IMAGO / snowfieldphotography / picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Supermark vs. Discounter: Das ist der Unterschied

Mit Aldi, Lidl, Rewe, Edeka und Co.gibt es in Deutschland viele verschieden Lebensmittelmärkte. Bei den einen handelt es sich um Supermärkte, bei den anderen um Discounter. Doch wo ist der Unterschied?

Huch, was war denn da los?!

Mitarbeitern und Kunden hat sich am Montagmorgen bei Rewe in Hannover ein wirklich skurriler Anblick geboten! Ein E-Scooter hing am Schornstein – in zehn Metern Höhe.

Rewe in Hannover: E-Scooter hängt am Schornstein

Ein Mitarbeiter des Roller-Verleihs hat sich am Montagmorgen natürlich direkt auf den Weg zu Rewe in Hannover gemacht, um den Scooter vom Dach zu holen. Für den Anbieter Tier ist der Vorfall ein weiterer Fall von Vandalismus, den er so nicht dulden will.

„Beim Thema Vandalismus kennen wir kein Pardon“, macht ein Sprecher von Tier gegenüber der Deutschen Presseagentur deutlich. „Wir unterstützen die örtlichen Behörden in jeglicher Hinsicht und befürworten es, wenn Polizei und Ordnungsamt bei Fällen von Vandalismus hart durchgreifen.“ Sachbeschädigung sei kein Kavaliersdelikt.

Ein Tier-Mitarbeiter musste den Scooter vom Rewe-Dach in Hannover holen!
Ein Tier-Mitarbeiter musste den Scooter vom Rewe-Dach in Hannover holen! Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben bundesweit in über 100 Städten aktiv und hat aktuell etwa 76.000 E-Scooter auf den Straßen. „Die Anzahl der Fälle von Vandalismus schwankt regional sehr, daher lässt sich dazu keine deutschlandweite Aussage treffen“, sagte der Sprecher. Zur Vorbeugung seien Maßnahmen ergriffen worden.


Mehr News:


„In jeder Stadt haben wir spezielle Verbotszonen in unserer App eingerichtet, in denen Nutzer ihre Miete nicht beenden können. Diese Verbotszonen befinden sich beispielsweise in Parks und in der Nähe von Gewässern.“ (dpa)