Veröffentlicht inNiedersachsen

Wetter in Niedersachsen: Winter verabschiedet sich – war’s das mit der Chance auf weiße Weihnachten?

Vom Wetter in Niedersachsen waren Winter-Fans in den letzten Tagen wohl mehr als begeistert. Der Schnee verabschiedet sich aber bald wieder.

© picture-alliance / dpa/dpaweb

Die heftigsten Wetterlagen in Niedersachsen seit 1970

Hier spielte das Wetter in Niedersachsen verrückt: Die heftigsten Wetterlagen seit 1970

Das Wetter in Niedersachsen hat in den letzten Tagen hoffen lassen, dass wir auch weiße Weihnachten bekommen könnten. In den nächsten Tagen sieht das allerdingsschon wieder anders aus. Müssen wir uns doch wieder von dem Schnee-Gestöber verabschieden?

Wie das Wetter in Niedersachsen für die kommenden Tage aussieht, liest du hier.

Wetter in Niedersachsen: Ist der Winter schon vorbei?

Das erste Adventswochenende in Niedersachsen war weiß. Das hat viele gefreut und nochmal mehr auf die Weihnachtszeit eingestellt. Kurz davor war sogar vom „Snowmageddon“ die Rede. Kein Wunder bei einer Prognose von bis zu 20 Zentimetern Neuschnee. In den kommenden Tagen sieht das schon wieder anders aus. Ab jetzt kommen wohl höhere Temperaturen auf uns zu.

Wetter-Experte Hoffmann berichtet in seinem Online-Portal von einem Ende des Winters für Deutschland – zumindest übergangsweise. Am Donnerstag (7. Dezember) soll das Wetter sonnig und unspektakulär werden. Kaum vorstellbar, nachdem sich der Dezember mit Schnee angekündigt hat. Auch der Deutsche Wetterdienst hat eine ähnliche Prognose. Für unsere Region zeigt die Wetterkarte Temperaturen von bis zu drei Grad an. Nur in den hohen Regionen des Brockens liegen die Temperaturen weiter im Minusbereich. Am Freitag sind hier noch Temperaturen von bis zu Minus sechs Grad zu erwarten. Zum Wochenende gibt es aber einen Wechsel und die Temperaturen steigen auf bis zu zwei Grad an.

Fällt die weiße Weihnacht ins Wasser?

In unserer Region sieht die kommende Woche um einiges wärmer aus. Wettervorhersagen erwarten Temperaturen von bis zu 10 Grad. Für ganz Deutschland sieht das Wetter sogar noch wärmer aus. Wetter-Experte Hoffmann berichtet, dass die Temperaturen im Westen auf bis zu 14 Grad ansteigen können. Damit liegen die Temperaturen „in einem für die Jahreszeit zu hohen Niveau“, stellt der Wetter-Experte fest. Das geht wahrscheinlich noch bis Mitte Dezember so weiter.


Hier erfährst du mehr News:


In höheren Lagen, wie dem Harz, kann es in den kommenden Wochen etwas winterlicher werden. In anderen Gebieten lässt der Schnee wohl auf sich warten. Aktuelle Prognosen zeigen ein winterliches, aber auch nasses Wetter bis zu den Weihnachtstagen. Ob wir eine weiße Weihnacht feiern können, wissen wir erst, wenn Wetter-Experten klarere Prognosen machen können. Sicher ist aber, dass wir uns in den nächsten Tagen erstmal wieder vom Schnee verabschieden müssen und mit einem nasskalten Dezemberwetter vorliebnehmen müssen.