Veröffentlicht inNiedersachsen

Wetter in Niedersachsen: Winter-Comeback? Experte mit deutlicher Ansage

Der Februar steht vor der Tür – bringt er den Winter mit? Ein Experte gibt eine erste Prognose für das Wetter in Niedersachsen.

© IMAGO/Gottfried Czepluch

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Spannende Infos findest du im Video.

Pünktlich zum Wochenende verwöhnt uns das Wetter in Niedersachsen mit reichlich Sonnenschein. Dabei ist es trocken und relativ frisch – perfektes Januar-Wetter für einen Spaziergang also.

Doch wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, bald wieder durch verschneite Landschaften spazieren zu können? Meteorologe Dominik Jung hat einen Blick auf die ersten zwei Februar-Wochen geworfen – und eine deutliche Tendenz mitgebracht.

Wetter in Niedersachsen: Winter-Comeback?

Die gute Nachricht für alle Winter-Fans vorab: „Natürlich kann es nochmal was geben in Sachen Winterwetter“, sagt Dominik Jung. Allerdings nicht in der ersten Februar-Hälfte. Zumindest nach aktuellem Stand.

+++Flughafen Hannover: Neue Hammer-Verbindung! Erst jetzt sickert sie durch+++

In den letzten Januar- und den ersten Februar-Tagen macht es sich Hoch Enno von West- bis nach Mitteleuropa bequem. Und das Hoch macht den Weg für alle Tiefs vom Atlantik dicht. Bedeutet für uns: Eine unaufgeregte, konstante Woche. Meteorologe Dominik Jung spricht von relativ vielen Wolken, ab und an auch Sonne. Die Temperaturen in Braunschweig beispielsweise können bis zum ersten Februarwochenende auf 10 Grad klettern.


Mehr News:


Von den ersten Februar-Tagen können wir also kein winterliches Wetter erwarten. Doch wie geht es dann weiter? Jung wirft einen Blick auf die Ensembleprognose, und die zeigt: „Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich gering“. Zumindest bis zum 11. Februar. das CFS-Modell berechnet sogar einen generell etwas zu warmen Februar. Allerdings weist Jung darauf hin, dass selbst in milden Monaten auch kalte und frostige Tage dabei sein können. „Der Winter, er ist noch lange nicht vorbei“, betont er.