Veröffentlicht inNiedersachsen

Niedersachsen: Todes-Tragödie bei Festival! Polizei mit neuen Infos

Am Rande eines Festivals in Sachsen-Anhalt ist ein Mann aus Niedersachsen tot aufgefunden worden. Das ist bisher bekannt.

Bei einem Festival in Sachsen-Anhalt ist ein Toter gefunden worden. (Symbolbild)
u00a9 IMAGO/Bihlmayerfotografie

5 Schritte, um im Notfall Leben zu retten: Leitfaden für Ersthelfer

Wie verhalte ich mich bei einem Notfall richtig?Fünf wichtige Tipps, was du unbedingt tun solltest.

Eigentlich sollte es eine Veranstaltung sein, bei der schöne Erinnerungen geschaffen werden. Auf Festivals haben die Menschen eine gute Zeit mit Freunden, genießen das Festival Programm und nehmen viele einzigartige Momente mit nach Hause.

Während eines Festivals in Sachsen-Anhalt ist nun aber am Wochenende etwas Furchtbares mit einem Mann aus Niedersachsen passiert.

Niedersachsen: Frau findet Leiche

Auf einem Campingplatz am Veranstaltungsgelände Ferropolis in Gräfenhainichen in Sachsen-Anhalt ist die Leiche eines 37 Jahre alten Mannes gefunden worden.

+++ Peine: Tote Frau im Altkleider-Container – jetzt herrscht Gewissheit! +++

Laut Polizeiangaben hatte eine Frau den Leichnam gegen 5 Uhr am Montagmorgen (10. Juni) vor einem Zelt gefunden. Der Mann aus Niedersachsen hatte dort den Angaben nach am Wochenende das „Hive“-Techno-Festival besucht.


Mehr News:


Niedersachsen: Kein Fremdverschulden

Am Mittwoch gab es dann Gewissheit: Der 37-Jährige ist nicht Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Eine rechtsmedizinische Untersuchung habe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden als Todesursache ergeben, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei Dessau-Roßlau mit.