Veröffentlicht inNiedersachsen

Landtagswahl in Niedersachsen: Umfrage-Schlappe für CDU – muss Althusmann jetzt bangen?

Niedersachsen

Wetten, dass du diese 5 Fakten über unser Bundesland noch nicht gewusst hast

Die Landtagswahl in Niedersachsen rückt näher. Schon wird gespannt auf die Umfragewerte geschaut. Für einige Parteien ist hier noch ordentlich Luft nach oben.

Die CDU liegt vor der Landtagswahl in Nierdersachsen noch immer hinter der SPD. Wird es eng für CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann?

Landtagswahl in Niedersachsen: SPD weiter an der Spitze

Am Mittwoch kamen die neuen Umfragewerte für die kommende Landtagswahl rein. Gefragt hatten die Meinungsforschungsinstitute Infratest dimap im Auftrag des NDR sowie Forsa im Auftrag von 43 niedersächsischen Tageszeitungen. Nachdem die CDU zu Jahresbeginn noch acht bis neun Prozentpunkte hinter der SPD lag, hat sich der Rückstand zuletzt etwas verkleinert.

Die Christdemokraten verharren in den beiden neuen Umfragen bei 26 beziehungsweise 27 Prozent. Allerdings steht die SPD mit 29 und 31 Prozent mittlerweile schlechter da als noch im Frühjahr. Die Grünen liegen in den Umfragen bei 19 und 22 Prozent, die AfD verbessert sich leicht auf 7 beziehungsweise 8 Prozent, die FDP kommt jeweils auf 6 Prozent. Die Linke würde mit 3 beziehungsweise 4 Prozent den Wiedereinzug in den Landtag erneut verpassen.

Althusmann CDU Umfrage
Landtagswahl in Niedersachsen: Scheitert Althusmanns CDU? Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Landtagswahl in Niedersachsen: Althusmann zeigt sich optimistisch

Obwohl Stephan Weil mit der SPD weiter vorne liegt, erwartet CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann bei der Landtagswahl am 9. Oktober ein knappes Ergebnis. „Ich denke, es wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen geben von CDU und SPD, und ich gehe fest davon aus, dass die CDU stärkste Kraft in Niedersachsen wird“, sagte Althusmann der Deutschen Presse-Agentur. 


Weitere Artikel zur Landtagswahl in Niedersachsen:

Landtagswahl in Niedersachsen: Partei hängt Plakate auf – jetzt ist von einem nur noch Asche übrig

Landtagswahl Niedersachsen: Grüne wollen mindestens 20 Prozent holen und mit DIESEN Parteien gleichziehen

Niedersachsen: Verdienen Landtags-Abgeordnete zu viel? Dieser Vorschlag könnte krasse Folgen haben


Die CDU könnte für eine Regierungsbeteiligung auf eine Zusammenarbeit mit den Grünen angewiesen sein. Ministerpräsident Weil will mit zukünftigem Rot-Grün die aktuelle große Koalition nicht fortsetzen. Die Grünen äußerten sich zuletzt jedoch skeptisch, was ein Bündnis mit der CDU angeht. (mit dpa)