Peine 

Peine: Tödlicher Überfall auf Senioren-Paar – Ermittler suchen DIESEN Zeugen!

Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt. Nach dem tödlichen Überfall auf eine 83-Jährige in Peine haben Ermittler am Tatort Spuren gesichert.
Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt. Nach dem tödlichen Überfall auf eine 83-Jährige in Peine haben Ermittler am Tatort Spuren gesichert.
Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Peine. Nach dem unfassbar brutalen und tödlichen Raub in Peine laufen die Ermittlungen weiter auf Hochtouren.

Die Polizei Peine hat nennt weitere Details. So wird dringend ein konkreter Zeuge gesucht!

Peine: Zeugenaufruf nach Raub mit Todesfolge

Gesucht wird als Zeuge (!) ein Autofahrer (Audi, Limousine) neueren Baujahrs. Das Fahrzeug könnte die Farben anthrazit, schwarz oder grau haben, so die Polizei Peine.

Im Tatzeitraum wurde das Auto auf einem Garagenhof im Pulverturmwall kurz vor der Kreuzung Bodenstedtstraße in der Nähe des Tatortes abgestellt. Das Fahrzeug hat eine Braunschweiger Zulassung und soll mit der Buchstabenfolge V und B versehen sein.

Die Polizei sucht dringend den Fahrer oder Halter dieses Fahrzeuges und bittet diesen Zeugen, sich unter der Telefonnummer 05341/18970 zu melden.

Peine: Brutaler Überfall – Frau stirbt

Grausam, was in Peine passiert ist! Ein älteres Ehepaar wurde brutal überfallen. Die Frau starb danach, ihr Mann überlebte schwer verletzt.

Am vergangenen Dienstag hatten gegen 16.15 Uhr zwei Unbekannte bei dem Ehepaar in der Bodenstedtstraße geklingelt. Der 87-jährige Mann machte die Tür auf und wurde direkt niedergeschlagen, so die Polizei. Demnach erlitt er hierbei „massive Verletzungen“.

>> Verkehrschaos, Schulausfall, Sperrungen – die Lage in Niedersachsen hier nachlesen!

Danach gingen die Männer auf die 83-jährige Ehefrau los. Sie attackierten sie so heftig, dass sie nach der Tat starb. Ihr Mann wurde im Klinikum behandelt.

Experten der Spurensicherung waren am Tatort, um die Täter zu finden. „Die gefundenen Spuren und mögliche Beweise müssen noch ausgewertet werden“, erklärte Polizeisprecher Matthias Pintak.

Zunächst war unklar, ob die Täter auch Gegenstände aus der Wohnung in der Nähe der Peiner Fußgängerzone geklaut haben. „Wir müssen uns zunächst ein besseres Bild von der Situation machen“, betonte Pintak.

Peine: Polizei braucht deine Hilfe

Die Polizei Peine ist - wie gesagt - dringend auf Zeugenhinweise angewiesen. Die Tat spielte sich in einem Mehrparteienhaus in der Bodenstedtstraße in der Nähe der Straße Pulverturmwall ab.

---------

Mehr von uns:

---------

Solltest du im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, melde dich umgehend bei der Polizei unter der Nummer 05341/18970. (ck)