Peine 

Peine: SEK-Einsatz in Wohnung – DANACH hat die Polizei gesucht

Ein SEK-Einsatz in Peine hat am Dienstagmorgen für Aufregung gesorgt. (Symbolbild)
Ein SEK-Einsatz in Peine hat am Dienstagmorgen für Aufregung gesorgt. (Symbolbild)
Foto: dpa

Peine. In Peine ist am Dienstagmorgen das Sondereinsatzkommando (SEK) angerückt.

Laut der Polizei durchsuchten die Einsatzkräfte die Wohnung eines 20-Jährigen aus der Peiner Südstadt.

SEK durchsucht Wohnung in Peine

Der Hintergrund: Sie vermuteten anscheinend illegale Waffen in der Wohnung.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Damit hätte der Mann gegen das Waffengesetz verstoßen. Die Durchsuchungsanordnung war durch die Staatsanwaltschaft und das Amtsgericht Hildesheim erfolgt.

Doch vor Ort dann die Enttäuschung für die Ermittler: Es seien keine Beweismittel gefunden worden.

Ermittlungen dauern trotzdem weiter an

Woher der Tipp für die angeblich illegal gelagerten Waffen kam, ist unklar.

Das SEK musste wieder abrücken. Doch die Ermittlungen werden weitergeführt, heißt es von der Polizei Peine und der Staatsanwaltschaft. (fb)