Peine 

Kreis Peine: Männer kriegen die Kurve nicht – und haben danach eine dumme Idee

Zwei Männer sind im Kreis Peine mit diesem Auto verunfallt. Ihr Plan danach war aber zum Scheitern verurteilt...
Zwei Männer sind im Kreis Peine mit diesem Auto verunfallt. Ihr Plan danach war aber zum Scheitern verurteilt...
Foto: Phil-Kevin Lux

Vechelde. Im Kreis Peine hat ein Mann einen Unfall gebaut – und wollte danach abhauen.

Allerdings schnappte die Polizei Peine den 20-Jährigen. Genau wie seinen 25 Jahre alten Beifahrer.

Kreis Peine: Auto landet nach Unfall im Feld

Die Polizei Peine sagte news38.de, dass der Fahrer am Sonntagmittag in einer Kurve auf der K25 zwischen Bodenstedt und Lengede die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Warum ist noch unklar.

Der Wagen landete auf einem Feld und blieb zunächst auf der Seite liegen. Die jungen Männer wurden leicht verletzt. Aber anstatt die Polizei zu rufen, schmiedeten sie einen anderen Plan...

Nach Unfall in Vechelde: Männer wollen abhauen

Sie kletterten aus dem Unfallauto und schraubten die Kennzeichen ab. Damit machten sie sich aus dem Staub. Passanten hatten das aber gesehen und der Polizei Bescheid gesagt. Die Beamten entdeckten das Fußgänger-Duo dann bei Bodenstedt.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Außerdem fanden die Beamten eine Flasche Schnaps im Auto. Daher mussten die Männer pusten. Bei beiden wurde ein niedriger Promillewert gemessen.

Laut Polizei Peine war das Fahrzeug in Bremen zugelassen. Und zwar nicht auf den Fahrer. Daher prüfen die Beamten jetzt, ob der Wagen geklaut wurde. (ck)