Peine 

Kreis Peine: Schwerer Unfall! Feuerwehr muss Mann aus Wrack befreien

Mann kollidierte mit Baum und kam erst wieder auf der Straße zu stehen.
Mann kollidierte mit Baum und kam erst wieder auf der Straße zu stehen.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Adenstedt

Adenstedt. Heftige Bilder im Kreis Peine!

Auf einer Landstraße im Kreis Peine ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Mehrere Rettungskräfte aus dem Peiner Kreis rückten zum Einsatz aus.

Kreis Peine: Auto kollidiert mit Baum und wird zurück geschleudert

Am Donnerstagmorgen fuhr ein 21-jähriger Mann auf der K30 zwischen Adenstedt und Bierbergen. Gegen 5 Uhr morgens kam er in seinem VW von der Fahrbahn ab. Dabei bremste ihn ein Baum aus. Durch den heftigen Zusammenstoß schleuderte der Wagen wieder zurück auf die Landstraße – und kam dort endlich zum Stehen.

Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort, um dem jungen Mann zu helfen – der war nämlich in seinem Wrack gefangen! Nachdem die Feuerwehr ihn befreien konnte, brachten die Ersthelfer ihn zur Behandlung ins Krankenhaus.

Die schockierende Nachricht: Viele Hinweise deuten darauf hin, dass der 21-Jährige betrunken, hinterm Steuer saß. Das wird jetzt anhand einer Blutprobe überprüft.

----------

Das könnte dich auch interessieren:

----------

Aber seinen abgeschleppten VW kann er sowieso nicht mehr fahren. Der Schaden wird auf satte 11.000 Euro geschätzt. (mbe)