Veröffentlicht inPeine

Netto in Peine: Beliebte Filiale geschlossen – der Grund ist ekelhaft

94674496.jpg
Im Peiner Netto blieben die Türen geschlossen. Der Grund wirft viele Fragen auf. (Archivbild) Foto: picture alliance / imageBROKER | Schoening

Stederdorf. 

Skurille Szenen in Peine! Ein Netto hält dort seine Türen geschlossen.

Dann rückt auch noch die Feuerwehr Peine mit zwei Einsatzfahrzeugen zum Netto-Markt aus. Der Grund wirft viele Fragen auf.

Netto in Peine wegen angeblicher Störung geschlossen

Wer am Samstagmorgen beim Netto-Markt in Stederdorf bei Peine einkaufen wollte, stand vor verschlossenen Türen. Weiter als zur Bäckerei im Eingangsbereich kamst du nicht.

Der Grund steht auf einem handgeschriebenen Schild: „Aufgrund von technischen Störungen vorübergehend geschlossen.“ Doch laut der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) ist das nicht die wahre Ursache für die Schließung.

Angeblich sei in der Filiale eine große Spinne aufgetaucht! Und bis die gefunden wird, bleibt der Markt erstmal dicht.

Geheimnis um tierischen Fund im Peiner Netto

Dafür rückte sogar die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen an. Doch weder vor Ort, noch auf Facebook darf sich die Wehr zum wahren Einsatzgrund äußern.

Erst Anfang des Jahres kam es in einer Aldi-Filiale in Osnabrück zu einem tierischen Fund. In einer Bananenkiste versteckte sich eine Spinne. Als die Mitarbeiterin sie beim Auspacken fand, biss der Achtbeiner diese und tauchte in der Filiale unter. (Alle Einzelheiten hier)

—————-

Mehr Themen aus Peine:

—————-

Nach dem Bericht der HAZ hat sich das Unternehmen Netto noch nicht zu dem Vorfall geäußert. Auch ist noch unklar, ob die Spinne bereits auftauchte und die Peiner Filiale pünktlich zum Wochenstart wieder aufmacht. (mbe)