Veröffentlicht inPeine

Peine: Hubschrauber kreist über Telgte – so dringend ist seine Mission

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Peine. 

Bange Minuten in Peine!

Am Sonntagabend kreiste ein Polizeihubschrauber über Peine – der Grund war zunächst besorgniserregend.

Peine: Mann entdeckt Sturzbetrunkenen und setzt Notruf ab

Ein Zeuge hatte sich gegen 18 Uhr bei der Polizei Peine gemeldet, weil er einen offenbar völlig betrunkenen Mann an der Vöhrumer Straße in Telgte gesehen hatte, der kaum noch Herr seiner Sinne war. Während des Anrufs verlor er den jungen Mann aus den Augen, sagt die Polizei. Die Sorgen aber blieben.

Weil das Barumer Moor direkt um die Ecke ist und die Temperaturen recht kalt waren, entschied sich die Polizei nach kurzer Suche auch einen Hubschrauber sowie einen Polizeihund aus Hannover hinzuzuziehen.

Peine: Hubschrauber entdeckt gesuchten 23-Jährigen

Tatsächlich konnte die Besatzung des Polizeihubschraubers den Gesuchten dank der Wärmebildkamera finden. Ein Arzt kümmerte sich um den sturzbetrunkenen 23-Jährigen. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet.

—————-

Mehr News aus Peine:

—————-

Peines Polizeisprecher Malte Jansen sagte news38.de, dass die Situation auch ganz anders hätte ausgehen können. Gerade mit Alkohol im Blut überschätze man sich schnell. Der Zeuge habe da genau richtig gehandelt. (ck)

Vergangene Woche hatte die Polizei Peine ebenfalls nach einem Mann gesucht. Das hatte allerdings ganz andere Gründe. (Hier liest du die ganze Geschichte!)