Veröffentlicht inPeine

„Mein Lokal Dein Lokal“ in Peine: Stimmung kippt! „Dumme Kuh hat keine Ahnung“

„Mein Lokal Dein Lokal“ in Peine: Stimmung kippt! „Dumme Kuh hat keine Ahnung“

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

„Mein Lokal Dein Lokal“ in Peine: Stimmung kippt! „Dumme Kuh hat keine Ahnung“

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Peine. 

Das Highlight der bisherigen Woche war bei vielen Fans von „Mein Lokal Dein Lokal“ der Dienstag: Denn da tischte ein Café aus Peine ordentlich auf.

Doch nicht jedem Kontrahenten schmeckten die orientalischen Spezialitäten in Peine bei „Mein Lokal Dein Lokal“.

Authentizität überzeugt Profi bei „Mein Lokal Dein Lokal“ in Peine

Niedersachsen-Spezial bei „Mein Lokal Dein Lokal“ auf Kabel 1! Und die Stimmung ist schon am Dienstag auf ihrem Höhepunkt – allerdings im negativen Sinne. Dabei fing der Tag bei dem 29-jährigen Gastgeber Mohammed, kurz Mo, so gut an.

———————–

Das ist „Mein Lokal, dein Lokal“:

  • Mein Lokal, dein Lokal läuft seit 2013
  • Trotz Corona zeigt Kabel 1 auch 2022 neue Folgen
  • Ausstrahlung: montags bis freitags ab 17:55 Uhr
  • Wiederholungen laufen immer sonntags

———————–

Im Jahr 2019 erfüllte er seiner Frau Ayat ihren größten Wunsch: Ein eigenes Lokal. „Café Couture“ zog direkt ins Herzen von Peine ein – dem Marktplatz. „Das ist mein Baby mit ihr zusammen und mir sehr ans Herz gewachsen“, schwärmt Gastro-Quereinsteiger Mo. Denn eigentlich kommt er aus dem Handybereich. Doch jetzt verwöhnt das Ehepaar seine Gäste mit orientalischen Spezialitäten. So ein Café war in der Stadt ganz neu.

„Peiner brauchen immer ein bisschen. Aber wenn sie hier erstmal angekommen sind, gehen sie mit einem Lächeln hier raus“, erklärt Ayat. Dabei wird das Ehepaar von Schwiegermama und Küchenchefin Meriam unterstützt. Das Traum-Trio überzeugte schon zu Beginn der Sendung Profi-Koch Mike Süsser mit einer selbstgebackenen „Mein Lokal Dein Lokal“-Torte und hundertprozentiger Authentizität.

Gescheiterte Begrüßungs-Geste bei „Mein Lokal Dein Lokal“ in Peine

Mit strahlendem Lächeln und einem libanesischen Mokka-Café begrüßt Gastgeber Mo seine niedersächsischen Kollegen im „Café Couture“. Insgesamt zwei Italiener, ein Mexikaner aus Hannover und ein Brasserie aus Gifhorn kehrten in das libanesische Lokal in Peine ein. Dabei war vor allem Kontrahent Franco offen für Überraschungen!

+++ Braunschweig: Schock! DAS müssen BS Energy-Kunden mehr zahlen! +++

Und meckerte schon, bevor es überhaupt losging: „Ich fand die Begrüßung gut, nur den Mokka nicht.“ Trotz wenig gewagter orientalischer Spezialitäten, dafür umso mehr internationaler Klassiker, wurden alle vier Gäste beim Blick in die Speisekarte fündig.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Doch Nicole aus Gifhorn stieß es bei dem Kafta-Keller übel auf. Obwohl Reis und Soßen überzeugten, schmeckte ihr das libanesische Grillfleisch so gar nicht. „Viel zu sehnig“, beschwerte sie sich.

„Mein Lokal Dein Lokal“ in Peine: Hitzige Diskussionen am Tisch

Doch die Kritik konnte Küchenchefin Meriam nicht auf sich sitzen lassen. Denn ein Kafta-Spieß besteht ausschließlich aus Hackfleisch. Vor ab wurde sich extra erkundigt, wie dieser gebraten werden sollte.

Gegen Empfehlung entschied sich Nicole für „durch“. Chefin Arya erzählte noch am Tisch, dass der sehnige Geschmack durch das lange Grillen zustande kommen kann. Denn so würde das Fleisch trocken.

Und diese Erklär-Aktion schmeckte der Geschäftsführerin einer Brasserie in Gifhorn noch weniger als das Fleisch. „Ich geh da nicht hin, damit der Service mit mir diskutiert“, beschwerte sie sich. „Ich kann mich ja immer noch umdrehen und denken: ‚Sie hat durch bestellt. Die dumme Kuh hat keine Ahnung.’“

———————–

Mehr aus Peine:

———————–

Wie Profi-Koch Mike Süsser zu der gewagten Kritik von Nicole steht und ob es für Mo reichte den goldenen Teller bei „Mein Lokal Dein Lokal“ nach Peine zu bringen, kannst du noch bis Freitag auf „Kabel 1“ verfolgen – immer ab 17.55 Uhr. (mbe)