Veröffentlicht inPeine

Kreis Peine: Mann spaziert am Gleis entlang – Lokführer verhindert Tragödie!

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Woltwietsche. 

Lautes Quietschen in Woltwiesche (Kreis Peine)!

Auf der Gleisstrecke zwischen Peine und Hildesheim spazierte ein Mann auf dem Gleisbett entlang. Der Zugfahrer legte sofort eine Vollbremsung ein.

Peine: Mann kriegt Gratis-Fahrt

Und das in der richtigen Sekunde. Nachdem der enno-Zug aus Peine zum Stehen kam, stieg der Lokführer aus und schaute nach dem Mann auf den Gleisen.

—————-

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

—————-

Dieser war glücklicherweise unverletzt. Allerdings hatte der Zugfahrer ein mulmiges Gefühl im Bauch. Um sicher zu gehen, dass der Mann keinen Suizid begehen wollte, nahm er ihn mit in den Zug und setzte die Fahrt nach Hildesheim fort.

Peine: Filmreife Festnahme am Hauptbahnhof

Am Hauptbahnhof stand die Bundespolizei schon in Alarmbereitschaft und nahm den Mann in Empfang. Doch dieser wollte seine Personalien nicht einfach so preisgeben. Deshalb wurde er immer aggressiver.

Als er plötzlich auf die Beamten losging, konnten sie ihn nur noch mit Handschellen unter Kontrolle bringen. Dabei machten sie einen interessanten Fund: Der Mann hatte Drogen bei sich!

Peine: Harte Konsequenzen für skurrilen Spaziergang

Nach dem die Beamten die Anzeige aufgenommen haben, ließen sie den Mann aus Hildesheim wieder frei. Ihm wird gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr, Widerstand gegen die Polizei und verbotener Drogen-Besitz vorgeworfen.

—————-

Das könnte dich auch interessieren:

—————-

Die Festnahme soll nach Angaben der Einsatzkräfte gefilmt worden sein. Deswegen betont die Polizei noch einmal, dass eine Veröffentlichung solcher Bilder strafbar sei. (mbe)