Peine 

Hohenhameln: Fahrradfahrerin von Auto erfasst – jetzt muss sie um ihr Leben kämpfen

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Hohenhameln. Eine Radfahrerin hat es bei einem Unfall in Hohenhameln im Landkreis Peine schwer erwischt.

Zu dem schlimmen Unfall kam es am Dienstagmorgen auf einer kreisstraße in Hohenhameln. Seitdem müssen Familie und Freunde der 47-Jährigen um deren Leben bangen.

Hohenhameln: Autofahrerin übersieht Radfahrerin

Laut Polizei war eine 52-jährige Autofahrerin um 7.15 Uhr auf der Soßmarer Straße in Richtung Soßmar unterwegs. An der Kreuzung mit der Brinkstraße wollte sie abbiegen. Doch das endete im Drama!

Was die Fahrerin offenbar nicht sah: Dass von links eine Radfahrerin ankam. Diese hatte Vorfahrt, bremste also nicht. Das war fatal: Denn das Auto erfasste das Fahrrad samt Fahrerin beim Abbiegen.

Hohenhameln: Radfahrerin womöglich in Lebensgefahr

Die 47-jährige Fahrradfahrerin wurde schwerst verletzt. Notarzt und Rettungswagen waren vor Ort und brachten sie in ein Krankenhaus nach Hildesheim. Die Polizei Peine kann eine Lebensgefahr nicht ausschließen.

-------------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

Währenddessen sperrten vier Streifenwagen die Straße ab. Die genaue Unfallursache wird noch untersucht.

-------------------------------

Mehr aus Peine:

-------------------------------

Laut Polizei hat die in Hohenhameln verunglückte Radfahrerin zum Unfallzeitpunkt einen Helm getragen – sonst wäre das Ganze womöglich noch schlimmer ausgegangen. (ts)