Salzgitter 

Ebay Salzgitter: Baby soll verkauft werden – Ermittlungen laufen bundesweit

Ebay Salzgitter: Der Verkauf eines Babys löste bundesweite Ermittlungen aus. (Symbolbild)
Ebay Salzgitter: Der Verkauf eines Babys löste bundesweite Ermittlungen aus. (Symbolbild)
Foto: FUNKE Foto Services

Salzgitter. Erschreckendes Ebay-Angebot aus Salzgitter!

Bei Ebay-Kleinanzeigen ist ein Inserat aufgetaucht, das ein Baby zum Kauf anbot. Daraufhin leitete die Polizei bundesweite Ermittlungen zu dem ungewöhnlichen Vorfall ein.

Ebay Salzgitter: Verkauf von Baby löst bundesweite Ermittlungen aus

Am Donnerstagabend gingen mehrere Hinweise bei der Polizei ein, wonach ein Baby bei Ebay zum Verkauf stand. Demnach bot ein Verkäufer aus Salzgitter das Baby zu einem Preis von 250 Euro an.

Das Inserat löste bundesweit Sorge bei Bürgern aus, sodass Menschen aus ganz Deutschland den Vorfall bei der Polizei meldeten. Auch in sozialen Medien wurde die Besorgnis zum Ausdruck gebracht. Das teilte die Polizei am Freitag in einer Polizeimeldung mit.

---------------------------

Mehr News:

---------------------------

Polizei ermittelt Verkäufer aus Salzgitter

Die Polizei leitete ein Ermittlungensverfahren wegen des Verdachts eines Kinderhandels ein – und führte gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig die Ermittlungen. Wenig später gelang es der Polizei, den Verkäufer aus Salzgitter zu ermitteln. Dabei handelte es sich um einen Minderjährigen.

Dieser erklärte gegenüber den Ermittlern, dass er sich bloß einen Spaß machen wollte. Die Polizei prüft nun, ob er die Kosten für sein Verhalten tragen muss. (nk)