Salzgitter 

Salzgitter: Genial! Dieser einzigartige Kasten hat eine wichtige Mission

In Salzgitter gibt es einen neuen Automaten. Und der hat es in sich!
In Salzgitter gibt es einen neuen Automaten. Und der hat es in sich!

Salzgitter. In Salzgitter gibt es jetzt eine neue Attraktion zu bestaunen – einen Automaten.

Der Automat wirkt vorerst unscheinbar, aber ist in großer Mission in Salzgitter unterwegs!

Was verkauft der neue Automat in Salzgitter?

Der Automat steht im Kleingartenverein Flora in Lebenstedt – und verkauft „Bienenfutter“.

Bienen füttern? Das klingt vorerst verrückter als es eigentlich ist. Denn eigentlich ist in den abgepackten kleinen Päckchen, die bei einem Kauf aus dem Automaten kullern, eine Wildblütenmischung in Form von Saatgut drin.

+++ Harz: Unbekannter zündet Bienenvölker an – unglaublich, wie viele Bienen er auf dem Gewissen hat +++

„Das ist auch für die Bienenarten ganz wichtig, denn es gibt auch viele Blumen, die nicht den Effekt haben. Die sehen halt schön aus, aber haben kein Nutzen für die Bienen“, sagt Gianluca Calabrese (SuPer-Salzgitter) zu news38.de. Er hatte die Aktion ins Rollen gebracht.

Die kleinen Kugeln im restaurierten Automaten kosten einen Euro. Gianluca will damit aber keinen Profit machen. Er möchte Kinder aus Salzgitter mit dem Automaten in die Natur locken und versuchen, sie für Flora und Fauna zu begeistern.

+++ Wolfenbüttelerin entdeckt „Besucherin“ im Garten und ist verwundert – „Weiß jemand, was das genau ist?“ +++

Er wolle zeigen „was Biene, Blüte und Bestäubung heißt, also was hinter dem ganzen Prozess steckt“. „Außerdem habe ich eine Fläche angelegt, an der man die Mischung ausstreuen kann, um dann in kürzester Zeit den Effekt der Aktion zu sehen“, erzählt Gianluca.

Bienenfutter-Automat in Salzgitter

Der Automat ist für Schulen gedacht, die Kinder der Natur näher bringen möchten. Er steht im Grünen Klassenzimmer des gemeinnützigen Vereines SuPer Salzgitter.

An der Entwicklung der Blüten-Automaten wirkten auch die Lackiererei Wieczorek und der MeineSZitty Club mit. Die kleinen Automaten wurden gebraucht gekauft, lackiert und saniert. Kostenpunkt: Rund 400 Euro.

-------------------------

Mehr Themen aus Salzgitter:

-------------------------

Auch der Kleingartenverein Flora in Salzgitter unterstützte das Projekt. „Als Kleingartenverein haben wir nicht nur Interesse daran, die Bienen und Umwelt zu fördern, sondern auch eventuellen Nachwuchs, der Natur näher zu bringen“, erklärt Vereins-Schriftführer Markus Büyükaltay.

Salzgitteraner sind begeistert

Auf Facebook bekommen Gianluca & Co. für die Bienenkasten-Aktion positives Feedback. Eine Nutzerin schreibt: „Ist wirklich toll, was du für die ganzen Kinder machst“. (mbe)