Salzgitter 

Salzgitter: Hubschrauber kreist über Heerter See – das war mitten in der Nacht los!

Ein Hubschrauber kreiste in der Nacht zum Sonntag in Salzgitter über den Heerter See.
Ein Hubschrauber kreiste in der Nacht zum Sonntag in Salzgitter über den Heerter See.
Foto: Phil-Kevin Lux

Salzgitter. Über dem Heerter See in Salzgitter hat ein Hubschrauber in der Nacht zum Sonntag eine gute halbe Stunde seine Kreise gezogen.

Neben dem Hubschrauber mit eingeschaltetem Suchscheinwerfer waren außerdem ein Spürhund und Dutzende Streifenwagen in dem Gebiet unterwegs. Was steckte hinter der großen Suchaktion in Salzgitter?

Salzgitter: Hubschrauber kreist über Heerter See

Gegen 22.30 Uhr ging bei der Polizei Salzgitter ein Notruf ein. In der Leitung war eine Frau, die ihre 70-jährige Freundin vermisste. Vor wenigen Stunden hätten sie noch, berichtet sie. Anschließend habe ihre gleichaltrige Freundin am Heerter See joggen gehen wollen.

Nach dem Sport habe sie sich nicht zurückgemeldet – und auch nicht auf die ihre Anrufe reagiert, so die Freundin. Daher der besorgte Anruf bei der Polizei, die dann gegen Mitternacht ihre Suchtrupps losschickte.

----------------------------

Mehr Themen:

----------------------------

Zwar fanden die Beamten vor Ort das Auto der Joggerin, doch von ihr selbst fehlte rund um den Heerter See jede Spur. Ob die Frau womöglich in einer Notlage steckte, war zu diesem Zeitpunkt unklar.

Erst um 4.45 Uhr durften die Beamten und die Freundin aufatmen: Die 70-Jährige kehrte wohlbehalten zu ihrem Auto zurück. Sie habe sich beim Joggen verlaufen, ihr Handy war ausgegangen. Erst am frühen Morgen fand sie den Weg zurück. (vh)