Veröffentlicht inSalzgitter

Salzgitter: Auf einmal parken noch mehr E-Scooter parken in der Stadt – das steckt dahinter

bolt e scooter salzgitter
Bolt breitet sich in Salzgitter aus. Foto: Phil-Kevin Lux-Hillebrecht

Salzgitter. 

Das Stadtbild von Salzgitter verändert sich einmal mehr.

Des einen Freud, des anderen Leid: In Salzgitter gibt es neuerdings noch mehr E-Scooter!

Salzgitter: Preis-Schlacht ist eröffnet! Nach Tier kommt Bolt

Denn nach Tier bringt jetzt ein zweites Unternehmen E-Scooter auf Salzgitters Straßen: Bolt hat am Samstag seine Zelte in Salzgitter aufgeschlagen. Sicher hast du die mintgrünen Roller schon gesehen.

Bolt ist inzwischen in mehr als 50 deutschen Städten am Start, unter anderem in Braunschweig, Wolfsburg, Hildesheim, Hannover, Gifhorn und Celle. Und jetzt also auch in Salzgitter. Das Unternehmen gilt als besonders preiswert: Ohne Entsperr-Gebühr kannst du für neun Cent pro Minute durch Salzgitter fahren.

——————–

Mehr News aus Salzgitter:

——————–

„Wir freuen uns, unser Angebot auch in Salzgitter anbieten zu können“, hieß es von Bolt.

+++ Sparkasse Salzgitter: Lauter Knall erschüttert Nachbarschaft – „Hätte nicht gedacht, dass es uns erreichen wird“ +++

Wie viele E-Scooter von Bolt in Salzgitter stehen, wollte das Unternehmen auf Nachfrage nicht verraten. Nur so viel: „Unsere Flottengrößen orientieren sich immer an den Bedürfnissen der Stadt. Zudem setzen wir auf eine sehr hohe Auslastung unserer Fahrzeuge, anstatt die Städte mit einer übermäßig hohen Anzahl von E-Scootern zu fluten.“

Bolt in Salzgitter: Beitrag zur Verkehrswende?

Gleichzeitig betont Bolt: „Die Größe und die Einwohnerzahl einer Stadt sind nicht die einzigen entscheidenden Faktoren, wenn es um die Einführung in neue Städte geht. Tatsächlich sind wir bereits in vielen kleineren Städten in Deutschland sehr erfolgreich aktiv, wie zum Beispiel Gifhorn. Das wichtigste Kriterium für uns ist, einen positiven Beitrag zur Verkehrswende in Städten zu leisten – ob Klein oder Groß.“

E-Scooter leisteten einen „wesentlichen Mehrwert im Mobilitätsmix“. Mikromobilität könne den öffentlichen Nahverkehr entlasten und eigne sich perfekt für die erste und letzte Meile. „Unser Ziel ist es, eine echte Alternative zum Auto zu bieten.”

Salzgitter: Bolt bringt neueste Scooter-Generation mit

Dem Unternehmen zufolge sind auch in Salzgitter die neuesten Scooter-Modelle unterwegs. Unter anderem seien die zu 100 Prozent recyclebar. Zumal man ja in allen operativen Prozessen nur Ökostrom verwende. (ck)