Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig - 1860 München: 2:1! Braunschweig gewinnt hitziges Karten-Festival in Überzahl

Foto: imago images / MIS

Braunschweig. Am Samstagnachmittag kommt es in der 3. Liga zum Spiel Eintracht Braunschweig – 1860 München.

Kann Eintracht Braunschweig gegen 1860 München den nächsten spektakulären Sieg einfahren?

Eintracht Braunschweig - 1860 München im Live-Ticker

Zum Saisonauftakt feierte der BTSV ein 4:2 in Magdeburg. Nun trifft die Mannschaft von Trainer Christian Flüthmann auf die Münchner „Löwen“.

Alle Infos zum Spiel Eintracht Braunschweig – 1860 München im Live-Ticker.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Braunschweig – München 2:1 (-:-)

Tore: 0:1 Mölders (5.), 1:1 Kobylanski (43.), 2:1 Kessel (61.)

-------------

+++ Eintracht Braunschweig - 1860 München im Livestream und TV: Hier siehst du das Eintracht-Spiel live +++

-------------

Aufstellungen:

Braunschweig: Fejzic – Kessel, Becker, Nkansah, Kijewski – Nehrig (46. Ademi), Pfitzner – Schwenk (75. Putaro), Kobylanski, Bär – Proschwitz (81. Wiebe)

München: Bonmann – Paul (71. Gebhart.), Weber, Erdmann, Steinhart – Wein – Kindsvater (58. Willisch), Dressel, Bekiroglu, Willsch – Mölders

-------------

Spieldaten:

  • Anstoß: Samstag, 27. Juli, 14 Uhr
  • Ort: Eintracht-Stadion, Braunschweig
  • Schiedsrichter: Martin Thomsen

-------------

90.+6. Minute: Schluss. Eintracht gewinnt ein hitziges Duell mit einer Menge gelben Karten und einem Platzverweis. Die Eintrach kam unverdient gegen überlegene, kompakt stehende Löwen zurück. Nach dem Platzverweis nutzte der BTSV die Überzahl. Ein ruppiges Spiel entschieden die Braunschweiger Löwen so für sich.

90+4. Minute: Noch mal Freistoß für Braunschweig. Es gibt insgesamt 5 Minuten Nachspielzeit nach einem Spiel mit zehn gelben Karten und einer gelb-roten.

90. Minute: Das passt zum Spiel: Ein Konter der Braunschweiger endet mit einem rüden Foul der 1860er. Wieder kein Pfiff. „Schieber, Schieber“ skandieren die Heimfans.

89. Minute: Bär gegen Erdmann im Strafraum. Der Braunschweiger kommt nach einem Halten zu Fall, aber das war dem Schiedsrichter zu wenig.

86. Minute: Fast die Entscheidung! Putaro knallt den Ball im 16er auf das Tor aber Bonmann kann den Ball an den Pfosten lenken. Der Ex-BVB-Keeper hält die Münchener im Spiel.

84. Minute: Braunschweig drückt noch mal und will die Entscheidung. Die Niedersachsen versuchen sich in den Strafraum zu wurschteln, der Abschluss wird aber abgeblockt. Im Gegenzug verzieht Gebhart für 1860 aus 15 Metern frei in guter Schussposition.

82. Minute: Nick Proschwitz hat Feierabend. Für den Stürmer kommt Danilo Wiebe.

81. Minute: Kobylanski schießt einen Freistoß aus 40 Meter direkt auf das Tor. Aber eben auch über das Tor.

80. Minute: Puh! Durchatmen für den BTSV. Die 60er kommen nach einer Ecke gefährlich vor das Tor. Aber Erdmann kann aus kurzer Distanz nicht genug Druck hinter den Kopfball bringen. Fejzic bleibt Sieger.

75. Minute: Peinliche Aktion von Timo Gebhart. Der 60er kombiniert sich gut im 16er durch, steht aber im Abseits. Nach dem Pfiff lässt er sich fallen und versucht, eine Tätlichkeit anzuzeigen. Das war nichts.

74. Minute: Schwenk geht Putaro kommt.

69. Minute: Trinkpause Nummer zwei. Vielleicht beruhigen sich die Gemüter danach wieder.

63. Minute: Vor dem Treffer hatte Torschütze Sascha Mölders noch Gelb gesehen. Die neunte Karte des Spiels nach knapp einer Stunde.

62. Minute: Eine Ecke wird kurz ausgespielt. Die butterweiche Flanke nickt Benjamin Kessel im Fünfer ein. Der schlaksige Rechtsverteidiger steht dort komplett blank, die Überzahl macht sich bemerkbar.

61. Minute: Toooor für Braunschweig.

60. Minute: Die Ereignisse überschlagen sich. Vier Karten in zehn Minuten. Diesmal langt Steinhart zweimal zu. Für das erste Foul bekommt er Gelb, beim zweiten wenige Sekunden später bleibt der Schiedsrichter gnädig.

56. Minute: Es wird hitzig. Flanke von Kessel von rechts an den Fünfer. Dort können die Ademi und Proschwitz den Ball nicht im Tor unterbringen. In der Folge wurde es hitzig. 1860 kontert, obwohl Erdmann noch im eigenen 16er verletzt liegt. Der Konter wiederum endet in einem Gegenangriff auf das Tor der 60er, wo Erdmann noch verletzt liegt. Die Münchener protestieren, dabei hatten sie zuvor selbst weitergespielt.

51. Minute: Platzverweis für 1860! Felix Weber sieht Gelb-Rot. Hartes Einsteigen vom 1860-Kapitän. Für das gleiche Foul kam Nkansah aber in Halbzeit eins straffrei davon.

47. Minute: Wieder gibt es eine frühe Ecke für 60. Doch Fejzic fängt den Ball. Keine Kopie aus Halbzeit 1.

46. Minute: Anpfiff 2. Hälfte. Bernd Nehrig geht auf Braunschweiger Seite runter, dafür kommt mit Orhan Ademi eine zweite Spitze. Nehrig kurierte in dieser Woche noch einen grippalen Effekt aus.

45.+2. Minute: Pause in Braunschweig! Starker Beginn der Münchener mit dem frühen Tor durch Mölders. 1860 hatte die Partie danach eigentlich voll im Griff und ließ nahezu nichts zu. Martin Kobylanski brachte die Braunschweiger aber kurz vor der Pause zurück ins Spiel. Der Zeitpunkt war wichtig, der Treffer aber nicht unbedingt verdient.

44. Minute: Kobylanski staubt für die Niedersachsen ab. Bonmann wehrte einen Schuss von Schwenk nach rechts ab, da steht der Pole goldrichtig und nickt ein.

43. Minute: Toooooooor für Braunschweig

41. Minute: Nkansah mit einem rüden Frust-Foul. Der Verteidiger grätscht von hinten gegen einen 60er. Klar gelbwürdig, aber der Schiedsrichter lässt es bei einer Ermahnung. Glück für Nkansah.

36. Minute: Mölders mit der nächsten Chance für 1860. Der Essener behauptet sich im Strafraum ein abgefälschter Schuss wird tückisch für Fejzic. Er kann den Ball aber noch über das Tor lenken.

33. Minute: Hartes Einsteigen von Münchens Weber. Schwenk wäre auf links durchgewesen, der Bayer weiß sich nicht anders zu helfen. Gelb!

29. Minute: Die Gäste lauern auf Konter und überlassen Braunschweig den Ball. Nehrig versucht sich durchs Zentrum zu dribbeln. Der letzte Pass wird abgefangen.

24. Minute: Erste Trinkpause. 28 Grad in Braunschweig. Die Teams sammeln sich am Spielfeldrand und arbeiten am Flüssigkeitshaushalt. Christian Flüthmann und Daniel Bierofka nutzen die Zeit, um ihre Spieler neu zu instruieren.

20. Minute: Braunschweig wird noch nicht wirklich gefährlich. Die Münchener stehen sicher, die Eintracht braucht neue Ideen.

14. Minute: Erste Rudelbildung! Gelb für Nehrig nach einem harten Einsteigen. Und wer sonst: Auch Erdmann, Innenverteidiger der Münchener, holt sich Gelb ab. Der Löwe hat in den vergangenen Spielzeiten regelmäßig zweistellig gelbe Karten bekommen. Gegen Münster brauchte er im letzten Spiel drei Minuten.

11. Minute: Braunschweig fängt sich wieder. Die Anfangsphase gehörte ganz klar 1860, die Führung der Gäste ist nur folgerichtig.

9. Minute: München macht gewaltigen Druck. Wieder kommen die Bayern im Strafraum frei zum Abschluss. Der Schuss wird zur Ecke abgewehrt. Die darauffolgende Ecke bringt nichts ein.

8. Minute: Braunschweig mit Problemen: Nehrig legt einen Münchener. Wieder bekommt 1860 eine Standardsituation. Einen Abpraller setzen die Weiß-Blauen über das Tor.

6. Minute: Nach einer Ecke von rechts steigt der Ex-Bundesliga-Spieler höher als Proschwitz und nickt aus elf Metern ein. Fejzic ohne Chance.

5. Minute: Tor für 1860! Sascha Mölders trifft nach einer Ecke.

4. Minute: Die Braunschweiger kommen das erste Mal in den Strafraum der Bayern. Kijewski wirft weit ein, aber 60 kann klären.

1. Minute: Nach nicht einmal 40 Sekunden liegt Nehrig verletzt am Boden. Das Spiel ist nach einem Tritt gegen den 7er unterbrochen.

1. Minute: Braunschweig stößt an!

13.58 Uhr: Die Spieler betreten den Rasen. Let's go!

13.37 Uhr: Die Spieler laufen sich warm. Die Fans singen sich warm. Alle sind heiß aufs erste Eintracht-Heimspiel der Saison.

13.30 Uhr: In einer halben Stunde geht's endlich los. Kann die Eintracht den nächsten Sieg einfahren? Oder gibt's einen Dämpfer? Gleich wissen wir mehr.

13.03 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Beim BTSV bekommt Schwenk heute den Vorzug vor Putaro.

11.48 Uhr: Schon 35 Mal trafen Eintracht Braunschweig und 1860 München in Pflichtspielen aufeinander. 11 Mal siegte die Eintracht, 14 Mal war München erfolgreich, und 10 Partien endeten unentschieden. In der vergangenen Saison hatte 1860 das Hinspiel 2:0 gewonnen. Im Rückspiel trennten die Teams sich 1:1.

11.03 Uhr: 1860 München war in seinem ersten Saisonspiel gegen Preußen Münster nur zu einem 1:1 gekommen. Julian Schauerte hatte die Gäste in Führung gebracht. Philipp Steinhart glich für 1860 aus.

10.23 Uhr: Großer Matchwinner beim 4:2 in Magdeburg war Martin Kobylanski. Der Neuzugang steuerte drei Treffer bei.

9.54 Uhr: Eintracht Braunschweig will heute Nachmittag den nächsten Sieg einfahren. Zum Auftakt hatten die „Löwen“ vergangene Woche einen 4:2-Erfolg in Magdeburg gefeiert. Mit einem Sieg könnte der BTSV heute sogar an die Tabellenspitze klettern.

Samstag, 27. Juli, 8.21 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Partie zwischen Eintracht Braunschweig und 1860 München. Hier versorgen wir dich mit allen Infos rund ums Spiel.