Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig schmiedet Pläne mit Idol Marc Pfitzner – den Fans dürften sie weniger gefallen

Ein emotionaler Marc Pfitzner nach dem Aufstieg von Eintracht Braunschweig. Beide wollen wohl weiterhin zusammenarbeiten. Allerdings soll Pfitze nicht mehr für die Löwen auflaufen...
Ein emotionaler Marc Pfitzner nach dem Aufstieg von Eintracht Braunschweig. Beide wollen wohl weiterhin zusammenarbeiten. Allerdings soll Pfitze nicht mehr für die Löwen auflaufen...
Foto: imago images / Hübner

Braunschweig. Eintracht Braunschweig will Marc Pfitzner offenbar weiter an sich binden – allerdings nicht mehr als Spieler.

Laut „Braunschweiger Zeitung“ soll der 35-jährige Publikumsliebling wohl Nachwuchscoach bei Eintracht Braunschweig werden.

Eintracht Braunschweig: Was macht Marc Pfitzner?

Offiziell darüber entschieden ist das aber noch nicht. Dennoch verdichten sich die Anzeichen, dass Marc Pfitzner in der zweiten Liga nicht mehr für Eintracht Braunschweig aufläuft – unter anderem, weil Neu-Coach Daniel Meyer und Peter Vollmann den Kader verjüngen wollen. >> Mehr zum Thema liest du in der „Braunschweiger Zeitung“

---------------

Mehr zum Thema Eintracht Braunschweig:

---------------

Gleichzeitig werden bei den Fans von Eintracht Braunschweig, dass der Verein Marc Pfitzners Rückennnummer 31 nicht mehr an andere Spieler vergibt. So soll „Pfitze“ geehrt werden. Mehr als 2.500 Fans unterstützten den Vorschlag der „Löwenrunde“.

---------------

Das ist Marc Pfitzner:

  • Geburtstag 28. August 1984
  • Geburtsort: Braunschweig
  • Größe: 1,83 Meter
  • Position: Mittelfeld
  • bestritt als 340 Pflichtspiele für die Eintracht

---------------

Eintracht Braunschweig selbst hat darauf noch nicht offiziell reagiert. Allerdings wolle man Marc Pfitzner angemessen verabschieden und würdigen, hieß es zuletzt. (ck)