Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Paukenschlag! Kein neuer Verein – Ex-Löwe beendet Profikarriere

Eintracht Braunschweig: Paukenschlag um Ex-Spieler.
Eintracht Braunschweig: Paukenschlag um Ex-Spieler.
Foto: imago images/regios24

Braunschweig. Paukenschlag um einen ehemaligen Spieler von Eintracht Braunschweig. Nachdem sein Vertrag bei den Löwen im Sommer ausgelaufen war, wird sich Felix Kroos keinen neuen Verein suchen. Stattdessen beendet er seine Profikarriere!

Das gab ´Felix Kroos am Dienstagmittag bekannt. Mit 30 Jahren zieht der ehemalige Spieler von Eintracht Braunschweig einen Schlussstrich.

Eintracht Braunschweig: Felix Kroos beendet Karriere – aus diesem Grund

Der Abstieg mit den Löwen in die dritte Liga – es wird das letzte Kapitel in der Karriere des Bruders von Weltmeister Toni bleiben. Im Sommer 2020 wechselte er von Union Berlin an die Hamburger Straße. Als Stammspieler konnte er den Absturz des BTSV allerdings nicht verhindern.

Anschließend leitete die Eintracht einen XXL-Umbruch ein. Als einer von gleich 14 Spielern musste Kroos gehen. Kurzzeitig wurde über eine mögliche Rückkehr zu seinem Jugendverein Hansa Rostock spekuliert. Doch dem schiebt der gebürtige Greifswalder nun einen Riegel vor.

„Ich habe diese Entscheidung aus vollster Überzeugung getroffen, das Gefühl ist über die letzten Wochen und Monate entstanden“, erklärte er im Podcast „Einfach mal luppen“, den er mit seinem Bruder betreibt.

+++ Eintracht Braunschweig: Benny Kessel macht Schluss – um HIER neu anzufangen +++

„Mir geht es mit dieser Entscheidung sehr gut, es gibt nicht diesen einen Grund“, erklärt er weiter. Seine Zeit als Profifußballer habe sowohl körperliche als auch mentale Spuren hinterlassen. „Gegen diesen ständigen Druck anzukämpfen, ist auch belastend.“

Außerdem verrät er, dass er wohl nur noch mal auf den Platz zurückgekehrt wäre, wenn die Ex-Klubs Werder Bremen oder Union Berlin angeklopft hätten. „Da sich da nichts ergeben hat, war für mich klar: An diesem Punkt ist es vorbei.“

Die Karriere von Ex-Braunschweiger Felix Kroos

Felix Kroos begann seine Karriere in der Heimat beim Greifswalder SC. 2002 wechselte er in die Jugend von Hansa Rostock. Dort stieg er zum Profifußballer auf und feierte am 1. Februar 2009 sein Debüt in der ersten Mannschaft.

-------------------------------

Nachrichten aus Braunschweig:

-------------------------------

Seine nächste Station hieß Werder Bremen. Bei den Bremern kickte er fast sechs Jahre, ehe er zunächst an Union Berlin verliehen und später fest verkauft wurde. Zuletzt trug er eine Saison das Trikot der Löwen. In 13 Jahren Profikarriere schaffte es Kroos auf 80 Bundesliga- und 154 Zweitligaspiele. (mh)